Integration durch Bildung

Chancen für Flüchtlinge:
Menschen fördern – Veränderungen anstoßen

Die Flüchtlingsinitiative des Stifterverbandes

Die Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft und in unseren Arbeitsmarkt ist eine der wichtigsten Herausforderungen der nächsten Jahre. Mehr als jeder zweite Flüchtling ist jünger als 25 Jahre. Bildung ist damit der Schlüssel zur Integration.

Mit seinem Sonderprogramm "Integration durch Bildung" will der Stifterverband einen Beitrag dazu leisten, Flüchtlingen eine bessere Zukunft in Deutschland zu ermöglichen, sie für beide Seiten gewinnbringend in unsere Gesellschaft aufzunehmen und somit auch ihre Potenziale für den Arbeitsmarkt bestmöglich zu nutzen.

Nach sorgfältiger Analyse der Bedarfe und Möglichkeiten verfolgt der Stifterverband dabei gemeinsam mit seinen Partnern aus Wirtschaft, Bildung, Politik und Zivilgesellschaft zwei sich ergänzende und in ihrer Wirkung verstärkende Lösungsansätze:

  • Die individuelle Förderung von Flüchtlingen und
  • den gleichzeitigen Aufbau von Strukturen, die dauerhaft die bestmögliche Integration von Flüchtlingen in unser Bildungssystem sicherstellen.
Foto: Dominik Asbach
Mehr als 50 Prozent der Flüchtlinge in Deutschland sind jünger als 25 Jahre.

Die fünf Aktionslinien

Unterstützen Sie uns!

Spenden Sie für eine erfolgreiche Integration!

Unser Konto:

Deutsche Bank Essen
IBAN DE27 3607 0050 0247 1902 00
BIC DEUTDEDEXXX

 
Spenden Sie unter dem Stichwort "Integration durch Bildung".
 
Oder nutzen Sie unser interaktives Spendenformular (PDF)

 

Förderer der Initiative

B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG
Baden-Württembergische Bank
Barclays Bank
Prof. Dr. Horst-Martin Barnikol
BASF SE
Steven Bechhofer
Hans-Jochen Beilke
BJB GmbH & Co. KG
Boehringer Ingelheim GmbH
Bosch
Eckhard Bremer
BÜROPA-Stiftung
Coherent LaserSystems GmbH & Co. KG
Continental AG
Daimler Fonds
Theo Dräger
Klaus Dreyer
Dr. Claus J. Duisberg
Dyckerhoff GmbH
DZ BANK AG
E. Breuninger GmbH & Co.
E.ON SE
Dr. Henner Ehringhaus
Endress+Hauser Conducta GmbH + Co. KG
Eugen und Irmgard Hahn Stiftung
Dr. Charlotte Fiala
Dr. Christian Fischer-Dieskau
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Freudenberg & Co. KG
GASAG AG
GENO BANK Essen
Georg von Holtzbrinck GmbH & Co. KG
Dr. Olivia Gippner
Gips-Schüle-Stiftung
Klaus Grüger
Manfred Hader
Prof. Dr. Helga Haftendorn
Hector Stiftung II
Dr. Tessen von Heydebreck
Dr. Carl-Hans Heynen
Bodo Friedrich Holz
Hübner GmbH & Co. KG
Reinhold Hüls
Infineon Technologies AG
ISB AG
Jaeger Grund GmbH + Co KG
Wolf Jeromin
Pfarrer Dr. Horst Jesse
Karl Schlecht Stiftung
Klöckner & Co. SE
Dr. Hartmut Krafft
Landwirtschaftliche Rentenbank
Rose Lässing
Dr. Ludwig Linder
Dr. Dirk Rudolf Lupberger
Marga und Kurt Möllgard-Stiftung
Marga und Walter Boll-Stiftung
Marquardt GmbH
Miele & Cie. KG
Mildenberger Verlag GmbH
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
NEOPERL GmbH
Odewald & Compagnie GmbH
OHB SE
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Otto Wolff Stiftung
Johanna Pflüger
Philanthrophia-Stiftung
Anna Pointner
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Procter & Gamble Service GmbH
Provinzial Rheinland Versicherung AG
RKD Recycling Konto Dual GmbH & Co. KG
Roha Arzneimittel GmbH
Dr. Wolfram Rohde-Liebenau
Dr. Petra Andrea Rohe
Rudolf v. Bennigsen-Foerder-Stiftung
Sartorius AG
SCHAEFER KALK GmbH & Co. KG
Schöpflin Stiftung
Dr. Harald J. Schröder
Dr. Felix Schuppert-Büchting
Dr. Sebastian Seidel
Prof. Dr. Walter Sigle
SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G.
Sparkasse Essen
Dr. Heinz-Rudi Spiegel
STEAG GmbH
Stiftung Mercator
Stiftung zur Förderung der universitäten Psychoanalyse
Stiftungsfonds Deutsche Bank
Storopack Hans Reichenecker GmbH
Roger Storp
Frederik Tautz
TELES AG
Thomas Magnete GmbH
TRACOE medical GmbH
Trumpf GmbH + Co. KG
TÜV Süd Stiftung
Hedwig Uhlmann
Verlag Nürnberger Presse
Jens Warnken
Prof. Dr. Gerhard Zeidler
Zschimmer & Schwarz Holding GmbH & Co KG

Kontakt

Kevin Holt

Marketing und Akquisition
T 0201 8401-288
F 0201 8401-267

E-Mail senden

Ann-Katrin Schröder-Kralemann

Programm und Förderung
T 0201 8401-140
F 0201 8401-215

E-Mail senden