Alt text

Finanzen

Mit Spenden und Zuwendungen der Mitglieder und Förderer unterstützt der Stifterverband jedes Jahr eine Vielzahl von Projekten und Initiativen. 2017 standen dafür 33,1 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Jahr 2017 hat der Stifterverband in seinen drei Aktionsfeldern  Bildung, Wissenschaft und Innovation mit insgesamt 12,5 Millionen Euro gefördert. Die über mehrere Jahre angelegte Bildungsinitiative Zukunft machen stand auch 2017 im Fokus. Dazu zählen
zum einen das Programm MINTernational und zum anderen das Programm Integration durch Bildung. Hier hat der Stifterverband mit seinen Mitgliedsunternehmen eine Reihe von Aktivitäten gestartet, um die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen und ihnen eine bessere Zukunft in Deutschland zu ermöglichen.

Die Förderung von Wissenschaftsorganisationen, wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft, ist weiterhin Bestandteil der Aktivitäten des Stifterverbandes und findet sich im Aktionsfeld Wissenschaft wieder. Im Aktionsfeld Innovation geht es um den Stifterverband und die bestehenden Kooperationen. Hierzu zählt etwa der Deutsche Zukunftspreis des Bundespräsidenten. Auch mit dem Transfer-Audit fördert der Stifterverband Hochschulen bei der Strategieentwicklung für ihren Wissens- und Technologietransfer. Dies geschieht derzeit in Kooperation mit den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Das Deutsche Stiftungszentrum (DSZ) verwaltet nunmehr 661 Stiftungen mit einem Gesamtvermögen von 3,1 Milliarden Euro. Für die Zweckverwirklichung standen den Stiftungen im Jahr 2017 insgesamt 137 Millionen Euro aus Spenden und Erträgen zur Verfügung.

Aktueller Finanzbericht (PDF)

 

Kontakt

Rainer Platzek

leitet als Mitglied der Geschäftsleitung des Stifterverbandes den Bereich Finanzen, Personal und Organisation.

T 0201 8401-113
F 0201 8401-301

E-Mail senden