Alt text

Lehr-/Lernkonferenz zur Studieneingangsphase

26.10.2017 - Berlin

im Rahmen des Programms "Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre"

Die jährlich stattfindenden Lehr-/Lern-Konferenzen bieten ein Forum, um die im Programm Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre geförderten Lehrvorhaben sowie andere Beispiele innovativer Lehrpraxis öffentlich vorzustellen, in einen studienfachübergreifenden Austausch über gute Hochschullehre zu treten und Anregungen für die eigene Lehrpraxis mitzunehmen.

Die diesjährige Konferenz befasst sich mit der Studieneingangsphase: Wie kann und sollte diese gestaltet werden, damit …

  • der Übergang (von der Schule/aus dem Beruf) in die Hochschule gelingt und die Studierenden sich in dem neuen Bildungs- und Lebensabschnitt und der neuen Institution zurechtfinden?
  • sie der zunehmenden Heterogenität der Studierenden gerecht wird?
  • ein solides Fundament für das weitere Studium und den Studienerfolg gelegt wird?

Konkret soll es dabei um Fragen gehen wie: Was bedeutet Studierfähigkeit heute? Welche Vorkenntnisse, welche Kompetenzen und welche Haltung können von Hochschulen legitimerweise erwartet werden? Was erwarten Studienanfänger? Was bringen sie mit, was ein Studium und Hochschulen bereichern kann? Und welche typischen Probleme stellen sich in der Studieneingangsphase?

26. Oktober 2017, 9:00 bis 17:00 Uhr
Umweltforum Auferstehungskirche
Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Interessenten melden sich bitte bis zum 15. September 2017 an:
Anmeldeformular (PDF)

ab 9:00 Uhr
Empfang
 

10:00 Uhr
Begrüßung
Bettina Jorzik, Programmleitung Lehre, Akademischer Nachwuchs, Stifterverband, Essen
Dr. Andreas Weber, Abteilungsleiter Bildung, Baden-Württemberg Stiftung, Stuttgart
 

10:10 Uhr
Methodenkurs: Lebendige Statistik
 

10:30 Uhr
Gruppenarbeit zum Thema: Mein Studienbeginn
 

11:15 Uhr
Vortrag: Aller Anfang ist schwer!? (Arbeitstitel)
Prof. Dr. Uwe Schmidt, Leiter des Zentrums für Qualitätssicherung und -entwicklung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
 

12:00 Uhr
Vortrag: A Good Beginning Makes A Good Ending
Prof. Liz Thomas, Director, Widening Participation Centre, Edge Hill University, Ormskirk, UK
 

12:45 Uhr
Mittagspause
 

13:30 Uhr
Posterausstellung: Ideen für die Studieneingangsphase
 

14:30 Uhr
Parallele Workshops
Fellows und Konferenzteilnehmer
 

16:15 Uhr
Kaffeepause
 

16:30 Uhr
Streitgespräch: Die Verantwortung für den Studienerfolg liegt in erster Linie bei den Studierenden
 

17:00 Uhr
Verabschiedung
Ende der Konferenz

 
Gesamtmoderation: Jan-Martin Wiarda, Berlin

Stand: 4. August 2017

 

Hinweise zur Anreise

Stadtplan auf Openstreetmap

Die Deutsche Bahn bietet den Teilnehmern der Veranstaltungen des Stifterverbandes Sonderkonditionen für die Anreise mit der Bahn an.
Alle Details zu Preisen und Buchung

 

Kontakt

Ansprechpartnerin zu inhaltlichen Fragen:

Bettina Jorzik

leitet im Stifterverband den Programmbereich "Lehre und akademischer Nachwuchs".

T 0201 8401-103
F 0201 8401-215

E-Mail senden

 
Ansprechpartnerin zu organisatorischen Fragen:

Andrea Kuppen

ist Assistentin im Bereich "Programm und Förderung".

T 0201 8401-139
F 0201 8401-215

E-Mail senden