Alt text

Startschuss für elf Digi-LOTSEN Teams

26.07.2022

Der Stifterverband und die Heinz-Nixdorf-Stiftung fördern im Rahmen des Digi-LOTSEN-Programms ausgewählte Projekte von Schülerinnen und Schülern, die die Digitalisierung an ihren Schulen mit innovativen Ideen vorantreiben. Jedes der Projekte wird mit 3.000 Euro gefördert.

Die elf Digi-LOTSEN-Teams kommen von Grundschulen, Hauptschulen, Berufsschulen und Gymnasien aus Brandenburg, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen. Die ausgewählten Projekte überzeugten die Jury mit ihrer Lösungsorientierung, einer großen Innovationskraft und Transferpotenzial. So planen die Schülerinnen und Schüler unter anderem die Erstellung einer Lern-App für Mathematik, ein eigenes Schulradio oder die Einrichtung eines Makerspaces.

Folgende elf Schulen werden zum ersten Mal mit 3000 Euro und durch umfassende Beratung unterstützt:

  • Kulturschule Kippekausen in Bergisch Gladbach
  • Bischof Sproll Bildungszentrum in Biberach an der Riß
  • Josef-Albers-Gymnasium Bottrop
  • Berufliches Schulzentrum Delitzsch
  • Annette von Droste-Hülshoff Gymnasium Dülmen
  • Gemeinschaftshauptschule Bernburger Straße in Düsseldorf
  • Schalker Gymnasium in Gelsenkirchen
  • Geschwister Scholl Gymnasium Münster
  • Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Rathenow
  • Johann-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasium Stadtroda
  • Gymnasiales Schulzentrum Wittenburg

Die ausgewählten Digi-LOTSEN-Teams, bestehend aus bis zu fünf Schülerinnen und Schülern und einer Lehrkraft, haben ein Jahr Zeit, ihre Projektideen erfolgreich umzusetzen. Dafür erhalten sie nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern bekommen auf regelmäßigen Netzwerktreffen auch die Möglichkeit, sich auszutauschen und wertvolles Feedback von Expertinnen und Experten zu erhalten.

"Wir sind beeindruckt von der Bereitschaft der Kinder und Jugendlichen, sich für die Weiterentwicklung ihrer Schule einzubringen", bilanziert Andrea Frank, stellvertretende Generalsekretärin des Stifterverbandes. "Mit unserer Programmförderung ermöglichen wir eine ganzheitliche Schulentwicklung, die Schülerinnen und Schüler als wichtige Mitglieder der Schulgemeinschaft fördert, wertschätzt und echte Partizipation ermöglicht."

Die Digi-LOTSEN sind in diesem Jahr erstmals Teil des Programms "Schule in der digitalen Welt II". Mit diesem Programm werden Schulen auf dem Weg in eine Kultur der Digitalität bei Schulentwicklungsprozessen unterstützt.

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Pressesprecherin des Stifterverbandes.

T 030 322982-530

E-Mail senden

Johannes Föhles

ist Programmmanager im Bereich "Programm und Förderung" beim Stifterverband.

T 0201 8401-493

E-Mail senden