Alt text

Mathe-Fit: Hochschulperle des Monats August geht nach Nordrhein-Westfalen

23.08.2021

Durch die Corona-Pandemie konnten die letzten Abiturjahrgänge viele Themen nur im Schnelldurchlauf behandeln und mussten sich den Stoff meist selbstständig zu Hause erarbeiten. Gerade im Fach Mathematik, welches ein wichtiger Bestandteil vieler Studiengänge ist, wird dies zu einer besonderen Herausforderung. Damit angehende Erstsemester trotzdem optimal vorbereitet ins Studium starten können, hat die Hochschule Hamm-Lippstadt ein innovatives Zusatzangebot auf die Beine gestellt. Der Stifterverband vergibt dafür die Hochschulperle des Monats August.

 
Die Hochschulperle Übergänge in Zeiten der Pandemie
des Stifterverbandes geht im August an die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL). Ausgezeichnet wird das kostenlose Zusatzangebot "Mathe-Fit". Der betreute Online-Brückenkurs soll Abiturienten den Studieneinstieg erleichtern und mögliche Wissenslücken im Fach Mathematik schließen, die durch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie entstanden sind. Das Angebot kann bereits vor der Einschreibung wahrgenommen werden und ist damit losgelöst von der finalen Studiengangs- und Hochschulwahl.

Die Themenfelder des fünfwöchigen Kurses werden gemeinsam mit älteren Studierenden der HSHL durchgearbeitet und mit Hilfe der Online-Plattform "Discord", die etwa Chats, Sprach- und Videokonferenzen ermöglicht, umgesetzt. Aufgrund des sich wiederholenden Angebotes können die zukünftigen Studierenden jederzeit einsteigen und Fragen zu den jeweiligen Aufgabenbereichen stellen. So muss der Kurs nicht fünf Wochen am Stück besucht werden, sondern kann individuell in dem Maß genutzt werden, wie die Teilnehmer dies wünschen. 

Mit dem Angebot wollen die Organisatoren zudem die Online-Sozialisation der Studieninteressierten schon vor dem Erstsemesterstart fördern. Auf dem Discord-Server können sie sich auch abseits von Mathematik-Themen vernetzen und sich bereits vor dem Studium kennenlernen.

Foto: HSHL/A. Secci
Campus der Hochschule Hamm-Lippstadt

 
"Solide Mathematik-Kenntnisse sind nicht nur in den mathematisch-naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen eine wichtige Voraussetzung, sondern etwa auch in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften", so die Jury des Stifterverbandes zu ihrer Entscheidung. "Das unbürokratische, für alle Studieninteressierten offene Online-Angebot der Hochschule Hamm-Lippstadt ist eine tolle Möglichkeit, Corona-bedingt vernachlässigte Lehrinhalte aufzufrischen und zugleich erste Kontakte zu Mitstudierenden zu knüpfen."

 

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Jeden Monat stellt der Stifterverband eine Hochschulperle vor. Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr per Abstimmung die Hochschulperle des Jahres gekürt. Im Jahr 2021 sucht der Stifterverband Projekte zum Thema Übergänge in Zeiten der Pandemie. Sowohl Studienbeginn als auch Studienabschluss und Berufseinstieg sind derzeit eine besondere Herausforderung. Viele Hochschulen haben dafür originelle und neue Angebote entwickelt. Der Stifterverband will diese Initiativen und Ideen mit der Hochschulperle des Monats überregional sichtbar zu machen und andere Hochschulen inspirieren.

Pressekontakt

Sascha Rödel

ist Kommunikationsmanager im Stifterverband.

T 030 322982-305

E-Mail senden

Kontaktpersonen an der
Hochschule Hamm-Lippstadt:

Luisa Barisch 
Student-Life-Cycle Koordination
T 02381 8789-475
E-Mail senden

Markus Stuckert 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T 02381 8789-458
E-Mail senden