Alt text

Hamburger Uniprojekt Open Topic erhält Hochschulperle des Jahres 2017

25.01.2018

Die Auszeichnung "Hochschulperle des Jahres 2017" geht an das Uni-Projekt Open Topic. Hamburger Studierende entwickeln darin gemeinnützige Produkte wie etwa Brettspiele für Blinde.

Der Sieger wurde durch ein SMS-Voting bestimmt. Er erhielt 30,2 Prozent der 2.160 abgegebenen Stimmen. Zur Wahl für den Preis des Stifterverbandes standen die zwölf Hochschulperlen der Monate Januar bis Dezember 2017.

Der Stifterverband vergibt die Hochschulperle des Jahres 2017 an das Projekt "Open Topic" an der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Die Auszeichnung ist mit 3.000 Euro dotiert. Auf den zweiten Platz kam das Projekt "jung.digital.innovativ" der Rheinischen Hochschule Köln (16,8 Prozent der abgegebenen Stimmen). Der dritte Platz ging an das "Mercator Science-Policy Fellowship-Programm" an den Rhein-Main-Universitäten (10,9 Prozent). Zur Wahl standen zwölf Hochschulperlen des Monats, die der Stifterverband im vergangenen Jahr ausgezeichnet hatte. Das SMS-Voting lief 24 Stunden und endete am 25. Januar 2018 um 12:00 Uhr.

Das Projektformat "Open Topic" lädt Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen dazu ein, im ersten Studiensemester ein eigenes Projekt zu verwirklichen und dabei ein gemeinnütziges Produkt zu entwickeln. Gemeinsam mit der zukünftigen Nutzergruppe arbeiten die angehenden Ingenieure freiwillig und neben ihrem regulären Studium an der Produktentwicklung. So wurden im ersten Projektdurchlauf zusammen mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg zur verbesserten Orientierung ein dreidimensionales Modell des Hauptbahnhofs erstellt und das Gesellschaftsspiel "Siedler von Catan" auch für Blinde und Sehbehinderte spielbar gemacht.

Die Jury des Stifterverbandes lobte die Kooperation mit der Zivilgesellschaft und den gesellschaftlichen Nutzen. Die Studierenden bekommen schon früh – im ersten Fachsemester – die Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln und dabei eigenständig und fächerübergreifend zu arbeiten. Das Projekt "Open Topic" erhielt im Mai 2017 die Hochschulperle des Monats.

Der Stifterverband zeichnet jeden Monat innovative Projekte an Hochschulen aus. Die Aktion "Hochschulperle" soll diese vorbildlichen Projekte stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. Im Jahr 2017 lag der Fokus auf Kooperationen.

 

Pressekontakt

Nadine Bühring

ist Kommunikationsmanagerin im
Stifterverband.

T 0201 8401-159
F 0201 8401-459

E-Mail senden