Future Skills Journey

 
Der Stifterverband entwickelt in Kooperation mit NEOCOSMO die Future Skills Journey. Sie wird von der Europäischen Union – NextGenerationEU finanziert und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

 

Digitale Schlüsselkompetenzen (Visual)

Ziel ist die Entwicklung eines digitalen Lernortes und eines vitalen Lernökosystems für Zukunftskompetenzen. 

Die Future Skills Journey stellt dabei digitale Lernformate kostenfrei und leicht zugänglich zur Verfügung und etabliert gleichzeitig eine cross-sektorale Community zum Austausch über Zukunftskompetenzen.

Was sind Future Skills?

Future Skills werden definiert als Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Werthaltungen, die in den nächsten fünf Jahren für das Berufsleben und die gesellschaftliche Teilhabe deutlich wichtiger werden – und zwar über alle Branchen und Industriezweige hinweg. Der Stifterverband zielt in unterschiedlichen Aktions- und Förderprogrammen darauf ab, die Bedingungen für den Erwerb dieser Kompetenzen zu verbessern. Er entwickelt dafür Konzepte und stößt Prozesse an, um neue Formen des Lernens und Lehrens zu initiieren und den Bedarfen der Wirtschaft und Gesellschaft im Digitalisierungsprozess zu begegnen. Auch mit der Future Skills Journey möchte sich der Stifterverband dieser Herausforderung stellen.

 

So funktioniert die Future Skills Journey

Für die inhaltliche Ausgestaltung kuratiert der Stifterverband herausragende, bereits bestehende digitale Bildungsangebote und stellt sie zu kompetenzorientierten Lernreisen zusammen. Diese thematisch fokussierten Lernreisen zeichnen sich dabei durch den abwechslungsreichen Einsatz unterschiedlicher digitaler Lernformate aus. Hierzu zählen unter anderem Online-Kurse, Lernvideos, Podcasts, Quizze und Artikel.

Die digitalen Lernangebote finden sich nicht nur in den Lernreisen wieder, sondern werden auch in einem rechtefreien Lernkatalog zur Verfügung gestellt. So unterstützt die Future Skills Journey zudem Lehrende dabei, die eigene Lehre oder den eigenen Unterricht um Lernangebote zu Future Skills anzureichern und zeit- und ortsunabhängige Lernerfahrungen zu ermöglichen. Sowohl über die Lernreisen als auch über das Medienarchiv möchte es die Future Skills Journey ihren Nutzerinnen und Nutzern so ermöglichen, sich schnell und einfach mit Zukunftskompetenzen vertraut zu machen.

 

Die Future Skills Journey wird an die Vernetzungsinfrastruktur "Mein Bildungsraum" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung angebunden. Ziel ist es, dass Nutzerinnen und Nutzer sich mit einem Single Sign-on bei angebundenen Bildungsplattformen einfach und schnell anmelden können. Außerdem wird der Austausch von Kompetenznachweisen und Lernständen zwischen Nutzerinnen bzw. Nutzern und Bildungseinrichtungen und Bildungsanbietern vereinfacht. Im sogenannten Lernpfadfinder können Nutzerinnen und Nutzer die Kurse, Lernreisen und sonstigen Angebote von Partnern durchsuchen. Die Future Skills Journey leistet somit einen wichtigen Anteil, den Bildungs- und Arbeitsmarktanforderungen im Bereich Future Skills innovativ und praxisorientiert zu begegnen.

 

Die Future-Skills-Journey-Community

In der Futures-Skills-Journey-Community tauschen sich Expertinnen und -Experten sowie Praktikerinnen und Praktiker aus Wissenschaft, Schule und Wirtschaft in Netzwerktreffen und fragegeleiteten Arbeitsgruppen zu Zukunftskompetenzen aus.

Die Future Skills Journey fördert und begleitet somit die Entwicklung eines aktiven Netzwerkes rund um den Aufbau des digitalen Lernortes. Ziel ist eine nachhaltige Verankerung von Future Skills in den Sektoren Schule, Hochschule und (beruflicher) Weiterbildung. Als Mitglied der Community können Sie sich aktiv an der Ausarbeitung von Lehrmaterialien und neuen Lernformaten beteiligen.

In Webinaren und Workshops wird mit den Lernreisen der Future Skills Journey gearbeitet, und Expertinnen und Experten zeigen die Perspektivenvielfalt und sektorenspezifischen Ansätze von Future Literacy auf.

Melden Sie sich an und werden Sie Teil unserer aktiven Community!

AKTUELLE TERMINHINWEISE

7. Juni 2024
Online-Workshop "Zukunftskompetenzen für alle! Future Skills lehren und lernen mit digitalen Lernangeboten"
auf dem University:Future Festival

3. Juli 2024
Meet the experts – Future Skills im Kontext
Das Webinar mit Elena Tibi (Stifterverband), Prof. Dr. Tobias Seidl (HdM Stuttgart) und Dr. Valentin Dander (GMK) widmet sich "Future Skills in Hochschulen" sowie der Lernreise "Datenkompetenzen".
 

PUBLIKATIONEN

Im Rahmen des Projekts wird im Sommer 2024 ein Sammelband von Akteurinnen und Akteuren aus Schule, Hochschule und Wirtschaft zu "Future Skills lehren und lernen" erscheinen.

Zukunftsmission Bildung (Logo)

Der Stifterverband hat die Zukunftsmission Bildung im Februar 2024 mit dem Ziel gestartet, schnell mehr Menschen mit den notwendigen Zukunftskompetenzen aus- und weiterzubilden. Ein Schwerpunkt ist die systematische Verankerung von Future Skills in der Hochschule. Hier leistet die Future Skills Journey einen bedeutenden Beitrag: Hochschulen können die kuratierten Lernangebote zu Zukunftskompetenzen jederzeit für ihre Lehre nutzen, falls noch keine entsprechenden eigenen Lernangebite existieren oder auch als ergänzendes Angebot.

Website zur Zukunftsmission Bildung

Kontakt

Henning Koch (Foto: Damian Gorczany)

Dr. Henning Koch

ist Programmmanager im Bereich
"Programm und Förderung" und leitet
das Programm "Future-Skills-Journey".

T 030 322982-314

E-Mail senden

Raphael Kießling

ist Projektmanager im Bereich 
"Programm und Förderung".

T 030 322982-345

E-Mail senden

Dr. Claudia Schneider

ist Projektmanagerin Netzwerke und Kooperation im Bereich "Programm und Förderung".

T 030 322982-393

E-Mail senden

Elena Tibi

ist Programmmanagerin Curriculum
im Bereich "Programm & Förderung".

T 030 322982-529

E-Mail senden

Ulrike Wilke

ist Product Owner für die
Future Skills Journey.

T 030 322982-537

E-Mail senden

Antonia Beinenz

ist studentische Mitarbeiterin.

T 030 322982-363

E-Mail senden
Finanziert von der Europäischen Union – NextGenerationEU und gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung