Alt text

Die Leere lehren lernen – Leerstellen in der Hochschullehre

24.10.2019 - Berlin

Die Baden-Württemberg Stiftung und der Stifterverband haben die 8. Lehr-/Lernkonferenz im Rahmen des Programms "Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre" veranstaltet.

Wer lehrt, entscheidet sich für bestimmte Lehrinhalte und gegen andere – dies trifft auch auf Methoden, Werte und Perspektiven zu. Diese Entscheidungen werden nicht unbedingt bewusst getroffen, sondern ergeben sich aus dem eigenen Erfahrungshorizont, dem eigenen Weltbild oder mitunter vielleicht auch aus Bequemlichkeit. Jedenfalls weist die eigene Lehre regelmäßig blinde Flecken, tote Winkel und Leerstellen auf, die andere Lehrende füllen oder die Lernende sich selbst erarbeiten – oder auch nicht.

Zugleich wird vieles nicht gelehrt und gelernt, wofür in unserer (zukünftigen) Welt jedoch (großer) Bedarf besteht. Die Schüler von #FridaysforFuture beispielsweise gehen freitags nicht in die Schule, auch weil sie dort aus ihrer Sicht nicht das nötige Wissen und zukunftsfähige Kompetenzen erwerben. Die Industrie schätzt an Absolventen eher eine hohe Lernbereitschaft als enzyklopädisches Wissen und fordert zugleich Future Skills ein.

Um solche und andere Leerstellen in der Hochschullehre ging es bei der diesjährigen Lehr-/Lernkonferenz. Dort wurde außerdem der Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre verliehen, der diesmal dem Thema Lehren als wissenschaftliche Tätigkeit gewidmet war – auch das oftmals eine Leerstelle.

24. Oktober 2019, 9:30 bis 17:00 Uhr
Umweltforum Auferstehungskirche
Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin

Foto: David Ausserhofer
Impressionen von der Lehr-/Lernkonferenz
Foto: David Ausserhofer
Impressionen von der Lehr-/Lernkonferenz
Foto: David Ausserhofer
Impressionen von der Lehr-/Lernkonferenz
Foto: David Ausserhofer
Impressionen von der Lehr-/Lernkonferenz
Foto: David Ausserhofer
Impressionen von der Lehr-/Lernkonferenz
Foto: David Ausserhofer
Impressionen von der Lehr-/Lernkonferenz
Foto: David Ausserhofer
Impressionen von der Lehr-/Lernkonferenz
Foto: David Ausserhofer
Verleihung des Ars legendi-Preises 2019

ab 9:30 Uhr
Empfang
 

10:00 Uhr
Begrüßung
Dr.-Ing. André Baier, Institut für Konstruktion, Mikro- und Medizintechnik, Technische Universität Berlin (Fellow 2015)
Bettina Jorzik, Programmleitung Lehre, Akademischer Nachwuchs, Stifterverband, Essen
Dr. Franz-Josef Schmitt, Institut für Chemie, Technische Universität Berlin (Fellow 2014)
 

10:15 Uhr
Gaming with Teaching Philosophies
 

10:45 Uhr
Keynote: Rassismus und der Kanon. Postkoloniale Herausforderungen in der Lehre
Prof. Dr. Maria do Mar Castro Varela, Professorin für Soziale Arbeit und Allgemeine Pädagogik, Alice Salomon Hochschule Berlin
 

11:30 Uhr
Parallele Workshops und Foren

Forum 1.1: Forschen(d) lernen. Gemeinsam Wissen generieren
Dr. Ulrike Bulmann, Zentrum für Lehre und Lernen, Technische Universität Hamburg

Forum 1.2: Die Blaue Schiene. Studium Universale zum Chemiestudium
René Burger & Prof. Dr. Klaus Lehmann, Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Forum 1.3: Informatische Bildung professionsbezogen gestalten
Daniel Losch, M.Ed., Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, Bergische Universität Wuppertal (Digi-Fellow 2018)

Forum 1.4: Die Le(eh)rstelle Learning: Lern- bzw. Studierkompetenzen system(at)isch weiterentwickeln
Dr. Birgith Roßmanith, Leitung der Arbeitsstelle Hochschuldidaktik, Universität des Saarlandes

Forum 1.5: Leere Lehre vs. Sinn und Inhalt – eine Stunde in der Organisationstherapie
Nina Friese, Laura Keders, Linda Kräling, David Krause & Marlon Simon, Referat für Hochschuldidaktik, Hochschule Ruhr West

Forum 1.6: Selbstreflexions-, Empathie- und Kontaktfähigkeit … – bildet sich das von selbst (aus)? Möglichkeiten der Förderung von Basiskompetenzen in der Hochschullehre
Prof. Dr. Ulla Gläßer, Juristische Fakultät, Europa-Universität Viadrina Frankfurt an der Oder

Forum 1.7: Blinde Flecken in der Lehrpraxis beleuchten
Dr. Claudia Bade & Kathrin Franke, Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen, Universität Leipzig

Forum 1.8: Leerstelle Lehre?!
Wolfang Deicke, Kathrin Friederici & Dr. Monika Sonntag, bologna.lab, Humboldt-Universität zu Berlin

Forum 1.9: Bitte nicht vollstopfen! Leere als Gelingensbedingung forschungsorientierter Lehre
Dr. Hans Jörg Schmidt, Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL), Technische Universität Dresden
 

12:30 Uhr
Mittagessen
 

13:30 Uhr
Intermezzo: Lehre(nde) in Bewegung
 

13:45 Uhr
Keynote: Transformative Wissenschaft gestalten – Leerstellen und Impulse
Dr. Mandy Singer-Brodowski, Institut Futur, Freie Universität Berlin
 

14:30 Uhr
Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre 2019: Preisverleihung
Preisübergabe an Peter Riegler, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Braunschweig/Wolfenbüttel
 

15:00 Uhr
Kaffeepause
 

15:30 Uhr
Parallele Workshops und Foren

Forum 2.1: Übernimmt der Roboter, wenn wir die Leere nicht füllen?
Prof. Dr. Claudia Bornemeyer, Prorektorin Qualität in der Lehre, IUBH Internationale Hochschule, Bad Honnef

Forum 2.2: Lehralltägliche Beobachtungen mit großem Nachhall nutzen
Dr. Dorothea Ellinger, Zentrum für Lehre und Lernen (ZLL), Technische Universität Hamburg

Forum 2.3: Epistemologische Vielfalt und Dekolonialisierung der Akademia: Theoretische Zugänge und prakische Erfahrungen
Dr. Witold Mucha, Philosophische Fakultät, Universität Düsseldorf (Digi-Fellow 2018)
Dr. Tanja Reiffenrath & Dr. Angelika Thielsch, Abteilung Studium und Lehre, Georg-August-Universität Göttingen

Forum 2.4: Leere im Lab
Christoph Horst, Fachbereich Chemie und Biotechnologie, Fachhochschule Aachen
Prof. Dr. Jost Seibler, Fachbereich Chemie und Biotechnologie, Fachhochschule Aachen (Digi-Fellow 2018)

Forum 2.5: Anwendungsorientierte Lehre durch Problembasiertes Lernen (PBL) – ein Praxisbeispiel
Prof. Dr. Ingeborg Beckers & Dr. Christoph Sprung, Fachbereich Mathematik, Physik, Chemie, Beuth Hochschule für Technik Berlin

Forum 2.6: Transformatives Lernen: Hochschulbildung in Projekten der Wissenschafts-, Praxis- und Selbsttransformation
Ines Gottschalk, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
Dr. Karoline Spelsberg-Papazoglou, Abteilungsleiterin Hochschulstrukturen/Wissenschafts- und Hochschulforschung, DLR-Projektträger, Bonn (Fellow 2013)
Beatrix Wildt
Prof. em. Dr. Dr. Johannes Wildt, ehem. Leiter des Zentrums für HochschulBildung, Technische Universität Dortmund

Forum 2.7: Leere des Übergangs füllen: Das "Orientierungsmodul Studienwahlentscheidung"
Joachim Schwab, Allgemeine Studienberatung, Technische Universität Berlin

Forum 2.8: Mit anwendungsorientierten Prüfungen auf höherem Kompetenzniveau die eigenständige Vorbereitung und individuelle Lösung fördern
Jason Jeremia Hayer, Landwirtschaftliche Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Dr. Julia Steinhoff-Wagner, Landwirtschaftliche Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Digi-Fellow 2018)

Forum 2.9: Erkenntnis und Kompetenz als Folgen des Handelns
Prof. Dr. Thomas Friedrich, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften; Michael Hüllenkrämer, Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz, Technische Universität Berlin  (Fellow 2013)
Dr. Franz-Josef Schmitt, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften; Michael Hüllenkrämer, Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz, Technische Universität Berlin (Fellow 2014)
 

16:30 Uhr
Abschlussplenum
 

17:00 Uhr
Ende der Konferenz
 

Gesamtmoderation: Jan-Martin Wiarda, Berlin

Kontakt

Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen:

Andrea Kuppen

ist Assistentin im Bereich "Programm und Förderung".

T 0201 8401-139
F 0201 8401-215

E-Mail senden

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Bettina Jorzik

leitet im Stifterverband den Programmbereich "Lehre und akademischer Nachwuchs".

T 0201 8401-103
F 0201 8401-215

E-Mail senden