Alt text

Global Learning Council

29.06.2017 - 30.06.2017 - Berlin

Internationale Experten diskutierten über technologiegestütztes lebenslanges Lernen

Forscher und Experten aus aller Welt trafen sich zu dieser Gipfelkonferenz, um Erfahrungen zum digitalen Lernen entlang der gesamten Bildungskette auszutauschen. Die Diskussionen und Gespräche behandelten die frühkindliche und universitäre Bildung ebenso wie die berufliche Weiterbildung und informelle Bildungskontexte.

Die Konferenz hat als eine der ersten überhaupt das digitale Lernen unter einer globalen Perspektive diskutiert und dabei kulturell unterschiedliche Lernansätze und Digitalisierungsstrategien in verschiedenen Ländern berücksichtigt. Gastgeber der erstmals in Europa stattfindenden Konferenz war die Leibniz-Gemeinschaft und der Global Learning Council (GLC). Der GLC verbindet Führungskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft und kommerzielle Bildungsanbieter mit dem Ziel, Standards, Richtlinien und Verfahrensweisen zu entwickeln, die Kooperationen voranbringen und Erfolgsmodelle des technologiegestützten Lernens fördern.

Auf der Konferenz wurden unter anderem folgende Fragestellungen diskutiert:

  • Wie können kulturelle Unterschiede berücksichtigt und verschiedene Lernansätze ermöglicht werden?
  • Was ist die erfolgversprechendere Digitalisierungsstrategie: eine forschungsbasierte schrittweise Implementierung oder bedarfsorientierte ad-hoc Lösungen?
  • Ist "Bring your own device" der Königsweg für die Digitalisierung in der Bildung?
  • Wie lässt sich die Digitalisierung so gestalten, dass Nutzer und Anbieter sie sich leisten können?
  • Welche Geschäftsmodelle werden benötigt? Können "Leapfrogging" oder frugale Innovationen digitales Lernen speziell in Entwicklungsländern befördern?
  • Skalierbarkeit um jeden Preis? Wie können Qualität und Skalierbarkeit von Programmen zum digitalen Lernen in Balance gehalten werden?
  • Wie können wir digitale Bildung nicht nur erschwinglich, sondern auch gut machen?

29./30. Juni 2017
Allianz Forum
Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Foto: Bertram Rusch/Hochschulforum Digitalisierung
Allianz Forum Berlin

Rahmenprogramm und Ausstellung

Neben den Gesprächen und Diskussionen gab es vielfältige Möglichkeiten, praktische Erfahrungen in der digitalen Bildung zu machen:

  • Vor dem GLC-Gipfel fand die "Student Challenge: Reinventing Education in the Digital Era" statt. Dabei handelte es sich um eine vom Hochschulforum Digitalisierung organisierte viertägige Reise rund um einen zentralen Workshop, bei der ausgewählte Studenten Teile von Innovatoren-Teams wurden, die gemeinsam über die Zukunft des Lernens diskutierten. Sie entwarfen Szenarien für die Bildung der Zukunft. Die Student Challenge begann am 27. Juni um 17:00 Uhr.
  • Der "Yes! - Young Economic Summit" war eine Plattform für Oberstufenschüler, die sich mit den globalen Herausforderungen auf den Gebieten Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Umwelt beschäftigen. Ziel war es, innovative Lösungen für eine Welt zu entwickeln, in der junge Menschen künftig leben möchten. "Yes!" wurde auf der Konferenz von zwei Teilnehmerinnen beim Abendempfang am 29. Juni 2017 um 18:30 Uhr präsentiert.
  • Des Weiteren wurden in einer Ausstellung während des gesamten Konferenzzeitraums technische Lösungen für digitales Lernen, aber auch für die geistige und körperliche Fitness älterer Menschen präsentiert.

Der Global Learning Council Summit 2017 wurde gemeinsam organisiert von Acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Deutsche Telekom Stiftung, Fraunhofer-Gesellschaft, Hochschulforum Digitalisierung, Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Leibniz-Gemeinschaft und Stifterverband.

Berlin Consensus
 
Zeitgleich zur Veranstaltung hat das Global Learning Council ein Eckpunktepapier in englischer Sprache veröffentlicht, das Empfehlungen von Bildungspraktikern, Technologie-Experten und Politikern zur Digitalisierung von Lehren und Lernen enthält. Sie nehmen dabei das große Ganze in den Blick, wie die gesamte Bildungskette von der digitalen Transformation profitieren kann.
PDF-Download

 

Foto: Peter Himsel
Impressionen von der vom Hochschulforum Digitalisierung organisierten Student Challenge "Reinventing Education in the Digital Era" mit von Studierenden gebildeten Innovatorenteams
Foto: Peter Himsel
Impressionen von der vom Hochschulforum Digitalisierung organisierten Student Challenge "Reinventing Education in the Digital Era" mit von Studierenden gebildeten Innovatorenteams
Foto: Peter Himsel
Impressionen von der vom Hochschulforum Digitalisierung organisierten Student Challenge "Reinventing Education in the Digital Era" mit von Studierenden gebildeten Innovatorenteams
Foto: Leibniz-Gemeinschaft/Matthias Heyde
Der Vorsitzende des Global Learning Councils, Subra Suresh (re.), und Leibniz-Präsident Matthias Kleiner (li.) übergeben den "Berlin Consensus" zu digitalen Lernkonzepten an Bundesforschungsministerin Johanna Wanka