Alt text

Stipendienprogramm für Masterarbeiten zum digitalen Wandel an Hochschulen gestartet

29.06.2020

Stifterverband und Heinz Nixdorf Stiftung unterstützen Studierende, die mit ihrer Abschlussarbeit die Entwicklung von Digitalisierung in Forschung, Lehre und Verwaltung an Hochschulen erfassen, auswerten und erforschen. Studierende in der Abschlussphase ihres Masterstudiums können sich für das Stipendienprogramm Master Lab #TheNewNormal bewerben.

Nicht nur Lehrende und Studierende, sondern auch Hochschulleitungen und Verwaltungsmitarbeiter stehen durch die Covid-19-Pandemie vor großen Herausforderungen. Egal, auf welchem Stand die Digitalisierung in den Hochschulen war, innerhalb kürzester Zeit musste flächendeckend alles digital funktionieren. Um die digitale Transformation an Hochschulen zu verstehen, verspricht sich der Stifterverband vor allem von studentischen Masterarbeiten wichtige und schnelle Impulse.

Mit dem Fellowprogramm Master Lab #TheNewNormal will der Stifterverband innovative und wirkungsvolle Forschungsarbeiten von Studierenden sichtbar machen. Bis zum 31. August 2020 können sich Studierende mit einem Exposé für eine Förderung im Rahmen des Master Labs bewerben. In begründeten Ausnahmefällen können auch Bachelorarbeiten gefördert werden.

Neben einer einmaligen Forschungspauschale von 1.200 Euro können die Fellows zusammen mit den Betreuern der Masterarbeiten kostenlos an Workshops und an bedarfsorientierten Weiterbildungsangeboten teilnehmen. Darüber hinaus werden die Master-Lab-Fellows in die Netzwerke des Stifterverbandes und des Hochschulforums Digitalisierung aufgenommen.

 

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-530
F 030 322982-515

E-Mail senden

Matthias Meyer

ist beim Stifterverband als Programmmanager im Bereich "Programm und Förderung" tätig.

T 030 322982-542
F 030 322982-515

E-Mail senden