Alt text

Die Einigung zur Wissenschafts­finanzierung ist ein starkes Signal für den Wissenschafts­standort Deutschland

03.05.2019

Der Stifterverband begrüßt die Einigung zwischen Bund und Ländern auf der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz zur Finanzierung von Wissenschaft und Innovation in Deutschland.

Volker Meyer-Guckel

"Die Einigung von Bund und Ländern zur Fortführung und Neugestaltung der Wissenschaftspakte ist ein Durchbruch für die nachhaltige Finanzierung des Hochschul- und Wissenschaftssystems", sagt Volker Meyer-Guckel, Mitglied der Geschäftsleitung des Stifterverbandes. "Insbesondere die beschlossene neue Organisationseinheit zur Förderung von Innovationen in der Hochschullehre ist qualitativ neu und ein bleibender Meilenstein in der deutschen Wissenschaftspolitik."

 

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-530
F 030 322982-515

E-Mail senden