Forschergeist 053: Energiewende

Der steinige Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung

Volker Quaschning
Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin

Wie kann die Gesellschaft von der Nutzung fossiler Energieträgern sowie der Kernenergie zu einer nachhaltigen Energieversorgung mittels erneuerbarer Energien gelangen? Diese sogenannte Energiewende ist seit vielen Jahren im der Diskussion von Medien, Wissenschaft und Politik. Aber was wurde tatsächlich schon erreicht? Und welcher Weg steht da noch bevor? 

Volker Quaschning ist Professor für das Fachgebiet Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin. Er analysiert in dieser Podcast-Folge die drei Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Und er klopft sie darauf ab, welches Innovationspotenzial sie besitzen, um die ehrgeizigen Klimaziele von Paris erreichen zu können. Letztlich, so macht Quaschning deutlich, hakt vieles bei der Energiewende noch an der Zaghaftigkeit der Politik. Dringende Empfehlungen aus der Wissenschaft werden als "nicht durchsetzbar" zurückgewiesen. Und so befindet sich die Wissenschaft in der misslichen Lage, an entscheidender Stelle nicht gehört zu werden, obwohl die Zeit drängt.