Eine Uni – ein Buch:
Veranstaltungen 2019/20

Eine Auswahl der Lesungen, Aktionen und sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, die von den zehn in der dritten Ausschreibungsrunde ausgezeichneten Hochschulen organisiert werden – in chronologischer Reihenfolge

August 2019

HAMBURG
13. August 2019, 18:00 bis 20:00 Uhr
SQUARE HSBA Innovation Hub, Adolphsplatz 6, 20457 Hamburg
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der künstlichen Intelligenz und Robotik: Bei der interdisziplinären, öffentlichen Podiumsdiskussion möchte die HSBA vergangene, aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Bereich Digitalisierung und Robotik vorstellen. Ziel ist es, die im Roman "Germany 2064" von Martin Walker beschrieben Entwicklungen hinsichtlich der zukünftigen Einsatzgebiete von KI und Robotik (im Alltag, im Verkehr, im Arbeitsleben) einem Realitätscheck zu unterziehen. Dazu sind ein Historiker, ein Ingenieur und ein HSBA-Professor eingeladen. Anschließend wird diskutiert, welche positiven und negativen Auswirkungen die beschrieben Entwicklungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben könnten. Eintritt frei.
Mehr Info auf der Website der HSBA

 

September 2019

Noch keine Termine

 

Oktober 2019

Noch keine Termine

 

November 2019

MÜLHEIM AN DER RUHR
13. November 2019, 18:00 Uhr
Hochschule Ruhr West, Campus Bottrop, Lützowstr. 4, 46236 Bottrop
Studium Generale: Brauchen wir in Zukunft noch einen Führerschein?
Im Buch "QualityLand" haben selbstfahrende Autos ihre eigenen Gesetze. Wie ist der aktuelle wissenschaftliche Diskurs zu dem Thema? Sollten Autos zukünftig ohne Fahrer unterwegs sein, stellt sich zum Beispiel die Frage, ob es für die Insassen eines Fahrzeugs notwendig sein wird, eine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen. Welche Fähigkeiten müssen und sollen von selbstfahrenden Autos im Straßenverkehr übernommen werden? In seinem Vortrag gibt Prof. Dr. Uwe Handmann erste Einblicke und Raum für Diskussionen. Die Veranstaltung ist öffentlich. Eintritt frei
Mehr Info auf der Website der Hochschule Ruhr West