Alt text

VISIBLE

VISIBLE steht für Virtual Simulation Lab for the Analysis of Investments in Learning and Education. Das Projekt zielt darauf ab, die Wirksamkeit verschiedener Investitionsalternativen in Wissen, Lernen und Bildung in einem virtuellen Simulationslabor zu untersuchen. Das Projekt ist im Juli 2015 gestartet und auf eine Dauer von 18 Monaten angelegt.

Microsite zum VISIBLE-Projekt

In der modernen Volkswirtschaftslehre herrscht Konsens, dass mit Investitionen in Wissen, Lernen und Bildung ein ökonomischer Mehrwert generiert werden kann. Die Forschung auf diesem Gebiet zeigt, dass ein enger Zusammenhang zwischen der Wissensausstattung bzw. -vielfalt einer Region, der Innovationsleistung der dort ansässigen Unternehmen sowie dem regionalen Beschäftigungsstand und Wachstum besteht. Gleichzeitig weiß man, dass die Verwendung knapper öffentlicher Mittel einem hohen Legitimationszwang unterliegt, jedoch nur wenige Investitionsalternativen nach ihrer Umsetzung die gewünschten ökonomischen Effekte entfalten.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie wirtschaftspolitische Entscheidungsträger bei der Auswahl ökonomisch sinnvoller Investitionsalternativen in Bildung, Lernen und Wissen bestmöglich unterstützt werden können, um die gesamtgesellschaftlichen Kosten eventueller Fehlentscheidungen möglichst gering zu halten. 

Im Rahmen des VISIBLE-Projektes geht es darum, Entscheidungsfindungen zu vereinfachen, indem die Konsequenzen konkreter Investitionsalternativen frühzeitig sichtbar gemacht werden. Wir versprechen uns wegweisende Erkenntnisse, die auch für andere Regionen und Länder von hohem Nutzen sein könnten.

Projektziel

Das VISIBLE-Projekt ("Virtual Simulation Lab for the Analysis of Investments in Learning and Education") zielt darauf ab, die Wirksamkeit unterschiedlicher Investitionsalternativen in Wissen, Lernen und Bildung in einem "virtuellen Simulationslabor" zu evaluieren, bevor diese in der Realität zur Umsetzung kommen. Im Rahmen des VISIBLE Projektes wird ein erster Prototyp eines virtuellen Simulationslabors für die Region Heilbronn-Franken entwickelt. Das Projekt ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Es wird von dem Team der SV Wissenschaftsstatistik GmbH in Kooperation mit der Universität Hohenheim, Lehrstuhl für Innovationsökonomik (Prof. Dr. Andreas Pyka), durchgeführt. Das Projetteam hat am 1. Juli 2015 die Arbeit aufgenommen. Die Prototypenentwicklung wird von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert und soll innerhalb von 18 Monaten abgeschlossen sein. 

Auftaktveranstaltung des VISIBLE-Projektes am 22. Juli 2015 an der German Graduate School of Management and Law gGmbH (GGS) in Heilbronn

Umsetzung

Um ein "virtuelles Testlabor" für die Region Heilbronn-Franken aufzubauen, bedienen wir uns eines agenten-basierten Modellierungsansatzes. Diese Methodik stellt ein relativ neues Werkzeug innerhalb der Wirtschaftswissenschaften dar, welches sich mit der Abbildung und Analyse komplexer sozio-ökonomischer Systeme beschäftigt. Eine vertiefende Beschreibung der Umsetzungsstrategie, ein Zeitplan sowie aktuelle Neuigkeiten zum Projektbearbeitungsstand sind unserer VISIBLE-Projekthomepage zu entnehmen. 

Projektpartner
Universität Hohenheim, Lehrstuhl für Innovationsökonomik 

Projektförderer
Dieter Schwarz Stiftung

Kontakt

Dr. Muhamed Kudic

leitet das VISIBLE-Projekt.

T 0201 8401-118
F 0201 8401-431

E-Mail senden

Beirat

  • Prof. Nigel Gilbert, Direktor des Centre for Research in Social Simulation, University of Surrey, Guildford, UK
  • Prof. Petra Ahrweiler, Direktorin der European Academy of Technology and Innovation Assessment, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Prof. Peter Kirchner, Professor für Geographie an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • Peter Schweiker, Geschäftsführer und Leiter der Standortpolitik der IHK Heilbronn-Franken
  • Klaus Mandel, Verbandsdirektor, Regionalverband Heilbronn-Franken