Alt text

Forschungsgipfel 2015

20.05.2015 - Berlin

Perspektiven für Wissenschaft, Wirtschaft und Innovation

Innovationen sichern Wachstum und Wohlstand. Aber Deutschlands Innovationskraft zu steigern, ist eine komplexe Aufgabe. Der Forschungsgipfel 2015 hat Führungspersönlichkeiten und Fachexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft im Allianz Forum Berlin zusammengebracht. Sie wollten gemeinsam Lösungen dafür entwickeln, wie sich Deutschland langfristig im Innovationswettbewerb behaupten kann. Sie haben nach Strategien gesucht, um Forschung und Innovationen trotz steigendem Kostendruck vorantreiben zu können, und neue Formen der Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Regionen diskutiert.

 

Forschungsgipfel 2015: Stimmen und Stimmungen

Video abspielen

Vormittag: Die Zukunft des Forschungssystems

9.30 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Präsident des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und Vorsitzender der Unternehmensleitung Boehringer Ingelheim GmbH

9.45 Uhr
Positionen bestimmen – Handlungsfelder ableiten: Keynotes und Diskussion
Moderation: Prof. Dr. Jörg Hacker, Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher – Leopoldina e.V.

9.55 Uhr
Wissenschaft: Forschung und Innovation in Deutschland – Jenseits des Drei-Prozent-Ziels
Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D., Vorsitzender der Expertenkommission Forschung und Innovation

Low risk places for high risk business – wieviel Spitze braucht Deutschland?
Prof. Dr. Martin Stratmann, Sprecher der Allianz der Wissenschaftsorganisationen

10.55 Uhr
Kaffeepause

11.20 Uhr
Wirtschaft: Forschung und Innovation als Zukunftssicherung des Standorts Deutschland
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstandes der Volkswagen AG

12.00 Uhr
Politik: Forschung und Innovation in Deutschland
Dr. Helge Braun, Staatsminister im Bundeskanzleramt

12.45 Uhr
Mittagspause

 

Foto: David Ausserhofer
Foto: David Ausserhofer
Foto: David Ausserhofer
Foto: David Ausserhofer
Foto: David Ausserhofer
Foto: David Ausserhofer
Foto: David Ausserhofer

Nachmittag: Antworten auf Zukunftsfragen formulieren

13.30 Uhr
Parallele Themenforen
Open Access und Big Data
Open Innovation und Transfer
Wissensregionen
Innovationsstandort Deutschland

14.30 Uhr
Kaffeepause

15.00 Uhr
Hightech-Strategie und Wissenschaftspakte – Eckpunkte einer Architektur des Wissenschaftssystems
Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung
anschließend: Dialog mit Prof. Dr. Jörg Hacker

15.30 Uhr
Abschlusspanel: Vorstellung der Thesen aus den Themenforen und offene Diskussion
Moderation: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D.

16.15 Uhr
Fazit: Zentrale Empfehlungen zur Stärkung des Forschungssystems Abschlussworte
Prof. Dr. Jörg Hacker

16.30 Uhr
Ausklang der Veranstaltung