Alt text

10. Forum Wissenschafts­kommunikation

27.11.2017 - 29.11.2017 - Braunschweig

Themenschwerpunkt: Was erreicht wen? Techniken und Werkzeuge der Wissenschaftskommunikation

Das Forum ist die größte Fachtagung für Wissenschaftskommunikation im deutschsprachigen Raum.

 
Mit dem Forum Wissenschaftskommunikation bietet die Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) Vermittlern von Wissenschaft und Forschung seit 2008 jährlich einen Überblick über aktuelle Trends und Strategien in der Wissenschaftskommunikation und lädt zum Austausch ein. Es werden rund 500 Teilnehmende aus allen Bereichen der Wissenschaftskommunikation und des Wissenschaftsmarketings erwartet.

Der Stifterverband ist gemeinsam mit der Klaus-Tschira-Stiftung Partner der Veranstaltung.

27. bis 29. November 2017
Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz, 38102 Braunschweig
und weitere Orte

Für die Teilnahme wird eine Tagungsgebühr erhoben:
280 Euro (ermäßigt: 160 Euro) für die Teilnahme an zwei oder drei Veranstaltungstagen
175 Euro (ermäßigt: 100 Euro) für die Teilnahme an einem Veranstaltungstag
Mehr Info & Anmeldeformular

27. November 2017

9:00 bis 12:30 Uhr
Programm Spezial
Workshop: Leitlinien-Coaching – Gute Wissenschafts-PR in der Praxis
 

10:30 bis 12:30 Uhr
Satellitenprogramm
Exkursion: Manometer! – Wissenschaftskommunikation von 5 bis 99!
Führung: Überlebensort – einer der größten Krankenhausbunker Deutschlands
Führung: Zukunft Landwirtschaft mithilfe von Satellitenbildern aus dem All
Führung: Die Zeit aus Atomuhren – Exkursion zur Physikalisch-Technischen Bundesanstalt
Führung: Neue Antibiotika – Infektionsforschung im Wettlauf mit den Bakterien

 

Ab 12:30 Uhr
Registrierung
 

13:30 Uhr
Begrüßung und Grußwort
Markus Weißkopf, Wissenschaft im Dialog gGmbH
Dr. Helmut Blöcker, Bürgermeister von Braunschweig
 

13:45 Uhr
Keynote
Patrick Breitenbach, ZDF Digital
 

14:30 Uhr
Pause / Networking mit Speed-Dating
Moderation: Achim Englert, Phänomenta e.V.
 

15:15 Uhr
Paralleles Programm
Scicamp: Das Barcamp zum Forum Wissenschaftskommunikation
Session: Apps oder Anfassen? Interaktive Kommunikation für die Zukunft
Session: Endlich hört mir jemand zu! − Wie man Forschende und Zuhörende mit Podcasts glücklich macht
Interaktives Format: 360° Video für die Wissenschaftskommunikation

 

16:45 Uhr
Pause
 

17:15 Uhr
Paralleles Programm
Session: Verleihung der Lorenz Oken Medaille der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte e.V. an den Astrophysiker und Philosophen Prof. Dr. Harald Lesch
Interaktives Format: ImproWissKomm – kontrollierte Fehlzündungen für Kreativität in der Wissenschaftskommunikation
Workshop: Freelancer, Mitarbeiter, Praktikant – wann und wie einsetzen, betreuen und bezahlen?

 

19:30 Uhr
Abendempfang
auf Einladung der Stadt Braunschweig Marketing im Städtischen Museum Braunschweig 

 

28. November 2017

9:00 Uhr
Keynote
 

10:00 Uhr
Pause / Networking mit Speed-Dating
 

10:30 Uhr
Paralleles Programm
Session: Fake News in der Wissenschaft
Projektvorstellungen Spezial: Präsentation Studienergebnisse
Interaktives Format: Forscher von Schlagzeile umgehauen
Interaktives Format: Points of Interest! Messen und Ausstellungen − crossmedial, international oder bloß zu teuer?

 

12:00 Uhr
Mittagspause
 

13:00 Uhr
Paralleles Programm
Session: Wissenschaft auf allen Kanälen – wer erreicht welche Zielgruppen und was bringt es?
Projektvorstellungen: Block I
Fishbowl Diskussion: Praxis und Theorie: Wieviel Partizipation steckt in partizipativen Formaten?
Unterhausdebatte: Aufklärung 2.0: Ethische Fragen kommunizieren

 

14:30 Uhr
Pause
 

15:00 Uhr
Paralleles Programm
Session: Wie kommuniziert die nächste Professorengeneration?
Projektvorstellungen: Block II
Interaktives Format: Gif Your Science − Ein Methodenworkshop zu visuellen Kurzformaten in der Wissenschaftskommunikation
Interaktives Format: Von der Idee zum interaktiven Exponat

 

16:30 Uhr
Pause
 

17:00 Uhr
Paralleles Programm
Session: Wissenschaft künstlerisch gestalten
Session: Schwierige Themen in der Schule − kann Wissenschaftskommunikation Bewertungskompetenzen stärken? Das Beispiel Tierversuche
Interaktives Format: User Experience Design für erfolgreiche Wissenschaftskommunikation

 

18:30 Uhr
Pause
 

19:00 Uhr
Preisverleihung "Fast Forward Science", dem Webvideo-Wettbewerb für die Wissenschaft
 

20:30 Uhr
Imbiss & Get-Together

 

29. November 2017

9:00 Uhr
Paralleles Programm
Nikolaussession − Von guten und schlechten Taten der Wissenschaftskommunikation
Session: Kriterien für gute (Wander-)ausstellungen
Interaktives Format: Wissenschaftskommunikation mit Wikipedia
Session: Vom Umgang mit dem Irrationalen − Stammtischparolen und Verschwörungstheorien in der Wissenschaftskommunikation

 

10:30 Uhr
Pause
 

11:00 Uhr
Paralleles Programm
Session: March for Science – Was war? Was bleibt? Was kommt?
Projektvorstellungen: Block III
Interaktives Format: Best and Worst Practice bei Twitter – Erfahrungsaustausch
Interaktives Format: Kuratieren leicht gemacht? Ausstellungen als Formate der Wissenschaftskommunikation

 

12:30 Uhr
Abschlussblitzlicht
 

13:00 Uhr
Mittagsimbiss
 

13:30 Uhr
Ende des 10. Forums Wissenschaftskommunikation
 

Stand: 12. September 2017

 

Kontakt

Jona Adler
Projektmanagement
Wissenschaft im Dialog
T 030 2062295-11
E-Mail senden
 

Hella Grenzebach
Projektleitung
Wissenschaft im Dialog
T 030 2062295-45
E-Mail senden