Alt text

Innovation und Zukunftstechnologien

25.04.2016 - Berlin

Die Rolle Deutschlands

Bei zentralen Zukunftstechnologien gehört Deutschland laut des neuen World Intellectual Property Reports der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) zur Spitzengruppe der fünf forschungsstärksten Staaten der Welt, neben den USA, Japan, China und Südkorea. Der aktuelle Bericht der WIPO untersucht, wie Innovationen Wachstum treiben und wie das System des geistigen Eigentums dazu beiträgt. Er analysiert drei historische Kerninnovationen: Flugzeuge, Antibiotika und Halbleiter sowie drei Zukunftsinnovation mit Durchbruchspotenzial: 3D-Druck, Nanotechnologie und Robotik. In der Diskussion soll erörtert werden, welche Rahmenbedingungen für ein zukünftiges Wachstum in diesen Bereichen notwendig sind und welche Lehren aus der Vergangenheit gezogen werden können.

25. April 2016, 16:00 Uhr
Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin (Staffelgeschoss)

Teilnahme nach vorheriger Anmeldung bei:
Bettina Gerhardt, T 0201 8401-400
E-Mail senden

16:00 Uhr
Registrierung, Welcome-Buffet, Galerie

16:30 Uhr
Einleitung
Dr. Gero Stenke, Leiter und Geschäftsführer der Wissenschaftsstatistik GmbH, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

16:40 Uhr
Vorstellung des World IP Reports zu Durchbruchsinnovationen
Dr. Sacha Wunsch-Vincent, Leitender Ökonom, Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)

17:00 Uhr
Podiumsdiskussion
Dr. Heinrich Arnold, Senior Vice President Innovation & Laboratories, Telekom Innovation Laboratories
Kerstin Geske, Vorstandsmitglied der Fair Standard Alliance
Dr. Sebastian Braun-Lüdicke, Vice President Legal Affairs & Intellectual Property, Aesculap AG
Prof. Dr. Christiane Hipp, Vizepräsidentin für Forschung an der BTU Cottbus-Senftenberg
Dr. Peter Kammermeier, Leiter Patente für Kommunikations-/Informationssysteme und Elektrik, Bayerische Motoren Werke AG
Dr. Sacha Wunsch-Vincent, Leitender Ökonom, Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)
Moderation: Prof. Knut Blind, TU Berlin und Fraunhofer FOKUS

18:00 Uhr
Wrap-Up
Dr. Gero Stenke, Leiter und Geschäftsführer der Wissenschaftsstatistik GmbH, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Anschließendes Get Together

 

Hinweise zur Anreise

Stadtplan auf Openstreetmap

Die Deutsche Bahn bietet den Teilnehmern der Veranstaltungen des Stifterverbandes Sonderkonditionen für die Anreise mit der Bahn an.
Alle Details zu Preisen und Buchung