Jahresbericht des Stifterverbandes 2016/17

Wirkungen

Wie wirksam ist eigentlich das, was der Stifterverband tut? Diese Frage ist eine Variation der Urfrage wirtschaftlichen Handelns: nach dem Return on Investment. Sie beschäftigt die Förderer, die größtenteils aus der Wirtschaft kommen, ebenso wie die Mitarbeiter, die mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln so viel bewegen wollen, wie irgendwie möglich ist. Die Frage nach der Wirksamkeit ist zentral für den Erfolg des Stifterverbandes. Sie ist aber gleichzeitig, wie eigentlich alle guten Fragen, nur schwer zu beantworten.

Der Return on Investment ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl zur Messung der Rendite einer unternehmerischen Tätigkeit, gemessen am Gewinn im Verhältnis zum eingesetzten Kapital. Daraus ergeben sich für den Stifterverband – wie für alle gemeinnützigen Organisationen – zwei Herausforderungen. Die erste besteht in der Definition des Gewinns, der ein gesellschaftlicher Nutzen ist. Der Stifterverband ist in vielerlei Hinsicht bemüht, ihn möglichst genau zu definieren, messbare Ziele zu formulieren und Fortschritte bei der Zielerreichung kontinuierlich zu überprüfen. Die zweite Herausforderung besteht in der Darlegung und Nachverfolgung dessen, was die Juristen die Kausalkette nennen. Sie zeigt, ob ein Erfolg einem möglichen Verursacher überhaupt wirklich anzurechnen ist.

Was vor Gericht schon beliebig schwer nachzuweisen ist, fällt für die Förderarbeit des Stifterverbandes noch sehr viel schwerer. Schon die Frage, ob und wie weit etwa ein Stipendium den weiteren Lebensweg eines Einzelnen beeinflusst hat, lässt sich kaum sicher belegen. Bei der Veränderung von Strukturen und Rahmenbedingungen, die den Stifterverband vielfach beschäftigen, werden diese Herausforderungen noch potenziert. Das ist kein Plädoyer dafür, die Frage nach der Wirksamkeit nicht zu stellen oder sie nicht bestmöglich zu beantworten. Im Gegenteil. Genau damit beschäftigt sich dieser Bericht. In ihm ist eine ganze Reihe von Beispielen dafür zusammengestellt, was der Stifterverband ganz konkret erreicht hat und in Zukunft erreichen will. Er zeigt nicht nur, welche Wirkungen der Stifterverband erzielt, sondern auch, wie er sie erreicht und warum er so arbeitet, wie er es tut.

Die Publikation ist im Juni 2017 erschienen.

Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht
Beispielseiten aus dem Jahresbericht

Aus dem Inhalt

Impuls, Irritation, Impact
Eine kleine Wirkungsgeschichte des Stifterverbandes

60 Jahre Gutes stiften
Die Aktivitäten des Deutschen Stiftungszentrums

100 Jahre Wirksamkeit
Eine Chronik der der Wissenschafts- und Bildungsförderung
 

BILDUNG
Impulse für gute Lehre
Talentförderung: Gleiche Chancen trotz aller Unterschiede

WISSENSCHAFT
Wissenschaftskommunikation: Wie Wissen wirkt
Digitalisierung: Wissen für den Weltmarkt

INNOVATION
Erfolgsfaktor Kooperation
Agenda Setting in der Forschungspolitik
 

Unser Netzwerk
Veranstaltungshighlights 2016/17
Finanzbericht

 

Wie Impulse Strahlkraft entfachen
Der Künstler Frank Hülsbömer hat für den Stifterverband eine Installation entwickelt, die erzählt, wie die Arbeit des Verbandes wirkt. Es entstand eine kinetische Skulptur von sich bewegenden und interaktiv verbundenen Objekten. In einer Art Kettenreaktion setzt jede Bewegung ein weiteres Objekt in Gang. Spielerisch, humorvoll und mit handwerklicher Präzision bietet die komplexe Konstruktion eine allegorische Veranschaulichung der Arbeit des Stifterverbandes als Impulsgeber in den Aktionsfeldern Bildung, Wissenschaft und Innovation.

Wirkungen – die kinetische Skulptur des Künstlers Frank Hülsbömer

Video abspielen

 

 

Kontakt

Michael Sonnabend

ist Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Interne Kommunikation.

T 0201 8401-181
F 0201 8401-459

E-Mail senden

Simone Höfer

 ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 0201 8401-114
F 0201 8401-459

E-Mail senden

Bestellung

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Baedekerstraße 1
45128 Essen

T 0201 8401-0
F 0201 8401-459

E-Mail senden