Alt text

Die richtigen Weichen für klare Innovationsorientierung stellen

07.10.2021

Statement von Andreas Barner, Präsident des Stifterverbandes, nach der Bundestagswahl 2021

Andreas Barner (Foto: David Ausserhofer)

Andreas Barner, Präsident des Stifterverbandes, appelliert an die neu zu bildende Bundesregierung, die richtigen Weichen für eine klare Innovationsorientierung in der Wissenschafts- und Forschungspolitik zu stellen. Nur so könne Deutschland zukunftsfähig bleiben:
 
 
"Deutschland hat gewählt. Nun kommt es für die künftige Bundesregierung darauf an, die richtigen Weichen für eine klare Innovationsorientierung zu stellen. Deutschland steht vor vielen gesellschaftlichen Transformationen wie digitale Gesundheit, vernetzte Mobilität oder ressourcenschonendes Wirtschaften und globalen Klimaschutz. Die Herausforderungen sind komplex, branchen- und disziplinenübergreifend und können nur gemeinsam von Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Verwaltung gelöst werden.

Um Deutschland zukunftsfähig zu machen und den Wohlstand zu sichern, kommt es in der nächsten Legislaturperiode besonders auf drei Punkte an. Zum einen braucht die Wissenschafts- und Forschungslandschaft neue Impulse und Ressourcen, um exzellente Grundlagenforschung und Innovationsorientierung weiter zu stärken. Zum anderen muss Deutschlands und Europas technologische Souveränität gesichert werden. Dafür muss die europäische Zusammenarbeit in der Entwicklung von Schlüsseltechnologien, insbesondere der Künstlichen Intelligenz, beschleunigt werden. Wissens- und Qualifizierungsdefizite müssen abgebaut werden – Data Literacy, KI und demnächst auch Quantencomputing gehören in die Lehrpläne von Schulen und Hochschulen. Und zum Dritten müssen Daten aus Wissenschaft und Verwaltung zugänglicher sein, um sie für Wertschöpfungs- und Innovationsprozesse nutzen zu können."

Im Stifterverband haben sich rund 3.000 Unternehmen, Unternehmensverbände, Stiftungen und Privatpersonen zusammengeschlossen, um Bildung, Wissenschaft und Innovation gemeinsam voranzubringen. Mit Förderprogrammen, Analysen und Handlungsempfehlungen sichert der Stifterverband die Infrastruktur der Innovation: leistungsfähige Hochschulen, starke Forschungseinrichtungen und einen fruchtbaren Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Pressesprecherin des Stifterverbandes.

T 030 322982-530

E-Mail senden