Alt text

Fünf Sprachtalente gewinnen Bundeswettbewerb Fremdsprachen

28.09.2015

Anne Glaser (Blaubeuren), Tanja Günther (Dresden), Liv Haettich (Saarbrücken), Mikhail Mitaev (Stuttgart) und Natalie Roigk (Gießen) sind Deutschlands größte Sprachtalente. Die fünf Schüler setzten sich im Finale des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen durch und wurden im nordrhein-westfälischen Bad Honnef ausgezeichnet. Außerdem gab es 19 zweite und 16 dritte Plätze sowie sechs Anerkennungspreise.

47 Schüler aus ganz Deutschland hatten am Wochenende im Finale ihr Können in Gruppendiskussionen und Einzelgesprächen unter Beweis gestellt – in jeweils bis zu vier Sprachen. In der Wettbewerbskategorie SOLO 10+ waren insgesamt 900 Teilnehmer an den Start gegangen. 

Die Bundessieger freuen sich nun über eine Aufnahme in die Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes. Weitere Gewinne sind Sach- und Geldpreise sowie Sprachreisen nach Italien, Großbritannien, China und in die USA. 

Bei dem Wettbewerb des bundesweiten Talentförderzentrums Bildung & Begabung sind Sprachgewandtheit, interkulturelles Wissen und Kreativität gefragt. Bereits seit 1979 fördert er junge Leute, die fremde Sprachen und Kulturen auf neue Art entdecken wollen. Partner des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen sind die Cornelsen Schulverlage GmbH und die Kühne + Nagel (AG & Co.) KG. 

Schüler, die bei der nächsten Runde des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen dabei sein möchten, können sich noch bis zum 6. Oktober anmelden. Zur Auswahl stehen die Kategorien SOLO (Klasse 8 bis 13) und TEAM (Klasse 6 bis 9). 

Bildung & Begabung ist das Talentförderzentrum des Bundes und der Länder und erreicht mit Wettbewerben und Akademien jedes Jahr rund eine Viertelmillion junge Menschen. Die Talentschmiede unterstützt Jugendliche aller Schulformen, vernetzt Experten auf Fachtagungen und hält im Internet Informationen für Lehrer, Eltern und Schüler bereit. Bildung & Begabung ist eine Tochter des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Förderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Kultusministerkonferenz. Schirmherr ist der Bundespräsident. 

Pressekontakt

Nikolaus Sedelmeier

ist Leiter Kommunikation bei Bildung & Begabung.

T 0228 95915-62

E-Mail senden