Alt text

Deutsches Lehrerforum

15.07.2015

Alle Teilnehmer stehen fest!

Am 18./19. September 2015 findet zum ersten Mal das Deutsche Lehrerforum in Königswinter statt. Mehr als 60 Lehrerkräfte werden darüber diskutieren, was einen guten Lehrer ausmacht. Dazu werden sie Handlungsempfehlungen erarbeiten, um den Unterricht und die Schule vor Ort weiterzuentwickeln.

Aus ganz Deutschland haben sich mehr als 200 Teams für das Deutsche Lehrerforum beworben. Eine Jury wählte daraus 16 Tandems aus – zusammengesetzt aus einem Studierenden, Referendar oder Junglehrer und einem berufserfahrenen Lehrer. 

"Das Interesse am Deutschen Lehrerforum ist enorm. Aus den vielen engagierten Bewerbungen die richtige Auswahl zu treffen, war eine Herausforderung", sagt Birgit Ossenkopf, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Bildung und Gesellschaft. "Uns war es wichtig, dass alle Schultypen vertreten sind – von Grundschule bis berufsbildender Schule, Gymnasien ebenso wie Gesamtschulen." Studierende und Referendare seien genauso dabei wie Junglehrer und Lehrer mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung. Diese Mischung solle den kollegialen Austausch zwischen Lehrkräften mit unterschiedlichen Erfahrungen ermöglichen. 

Insgesamt fahren mehr als 60 Lehrer, Fellows, Referendare und Lehramtsstudierende aus zwölf Bundesländern im September nach Königswinter, um drängende Fragen des Schulalltags zu diskutieren. Eine Hälfte der Plätze wurde durch die deutschlandweite öffentliche Ausschreibung vergeben. Die andere Hälfte haben die Initiatoren des Deutschen Lehrerforums nominiert. 

Das Deutsche Lehrerforum hat das Ziel, engagierte Lehrer deutschlandweit zu verbinden. Die teilnehmenden Lehrkräfte werden in die inhaltliche Vorbereitung eingebunden. Sie erhalten Gelegenheit, im Rahmen der großen Themen "Was macht uns als gute Lehrer aus?" und "Wie gelingt schulinterner Transfer?" spezifische Fragestellungen zu formulieren. Darüber hinaus gilt das Forum als Plattform, um eigene Erfahrungen zu präsentieren. 

Das Deutsche Lehrerforum ist eine gemeinsame Initiative von buddY e.V., Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen, Deutsche Telekom Stiftung, Heraeus Bildungsstiftung, Stiftung Bildung und Gesellschaft, Stiftung Mercator, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Teach First Deutschland, Vodafone Stiftung Deutschland und Wübben Stiftung. 

Website zum Deutschen Lehrerforum

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-530
F 030 322982-515

E-Mail senden

Ansprechpartnerin für das Deutsche Lehrerforum:
Birgit Ossenkopf
T 030 322 982-531 
E-Mail senden