Lab for Open Innovation in Science

Ausschreibung von Stipendien für ein Ausbildungsprogramm für Partizipation in der Wissenschaft

Bewerbungsschluss: 15. November 2017

Das in Europa einzigartige Lab for Open Innovation in Science geht in die zweite Runde. Dieses Ausbildungsprogramm für leitende Wissenschaftler zum Einsatz von Open Innovation Prinzipien und Methoden in der Wissenschaft verfolgt das Ziel, mit Methoden der Offenheit und Partizipation wissenschaftliche Erkenntnisse besser in Innovationen zu überführen. Der Stifterverband unterstützt Bewerber mit zwei Stipendien.

 

Ziele und Schwerpunkte des Programms

Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen können sich bis 15. November 2017 für das "Lab for Open Innovation in Science" (LOIS) der österreichischen Ludwig Boltzmann Gesellschaft bewerben. Der Stifterverband fördert zwei deutsche Teilnehmer mit der Übernahme der vollständigen Kosten des einjährigen Trainings.

Wissenschaftler erarbeiten im Rahmen von LOIS, wie externes Wissen - beispielsweise von Crowds, Usern, User Communities oder anderen Wissenschaftlern - in den Forschungsprozess miteinbezogen werden kann. So sollen über Open Innovation Prinzipien und Methoden wissenschaftliche Erkenntnisse in Innovation überführt werden. Das Lab vermittelt auch, welche organisationalen Voraussetzungen und individuellen Fähigkeiten für die nachhaltige Verankerung von Open Innovation in der Wissenschaft notwendig sind oder wie Open Innovation in der Wissenschaftskommunikation eingesetzt werden kann.

In konkreten Open Innovation in Science Projekten können LOIS Teilnehmer während der Ausbildung ihr neu erworbenes Wissen sofort in die Praxis umsetzen. Unterstützt und begleitet werden sie dabei durch individuelle Coaching-Einheiten mit internationalen Open Innovation in Science Experten.

 

Teilnahme

LOIS richtet sich an Wissenschaftler mit mindestens drei Jahren Forschungserfahrung nach Abschluss der Promotion. LOIS 2018/19 findet in sieben geblockten Modulen (insgesamt 20 Ausbildungs- und Trainingstage über ein Jahr verteilt) in Wien statt. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Durchgeführt wird das Programm von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, eine der führenden österreichischen Forschungseinrichtungen mit thematischen Schwerpunkten in der Medizin, den Life Sciences sowie den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften.

 

Lab for Open Innovation in Science (LOIS)

Video abspielen
Video-Trailer zum Lab for Open Innovation in Science