Bildungsinvestitionen der Wirtschaft 2009

Ausgaben der Unternehmen für Studierende und Hochschulen

Was tragen Unternehmen zur akademischen Bildung bei? Diese auf den ersten Blick unkomplizierte Frage führt auf eine schwierig zu erkundende Terra incognita.

Wie lassen sich unternehmerische Beiträge zur akademischen Bildung definieren und kategorisieren? Wie können Beiträge der Unternehmen monetär quantifiziert werden? Ist das Wissen darüber in den Unternehmen vorhanden und wie kann es adäquat abgerufen werden? Die hier vorgelegte Studie ist nicht nur konstitutiv, sondern auch tentativ. Sie wirft ebenso Fragen auf, wie sie Fragen beantwortet. Sie ist ein Diskussionsangebot an Politik und Öffentlichkeit, sich mit dem Beitrag der Unternehmen zur akademischen Bildung auseinanderzusetzen und über Chancen und Grenzen des Engagements zu diskutieren. Sie ist auch ein Vorschlag für Unternehmen, ihre Aktivitäten für akademische Bildung systematischer und strategischer zu erfassen und auszurichten.

Betrachtet werden neben dem Umfang der Investitionen insbesondere die Handlungsfelder:

  • Finanzielle Zuwendungen
  • Stiftungsprofessuren
  • Sach- und Dienstleistungsspenden
  • Duales Studium
  • Praktika
  • Studium der Mitarbeiter
  • Stipendien

Die Studie erscheint in einer Phase, in der unternehmerisches Engagement an Hochschulen kontrovers diskutiert wird. Einerseits wird ein stärkerer Beitrag von privaten Mittelgebern vielfach gewünscht. Das finanzielle Engagement ist dabei ebenso erwünscht wie der inhaltliche Beitrag, der Praxisnähe und Aktualität der Lehre unterstützt. Andererseits werden Sorgen geäußert, nach denen das Engagement von Unternehmen einen zu großen und nachteiligen Einfluss auf die Lehre zur Folge haben könnte.

Die Tatsache, dass es dazu bislang keine validen Erhebungen gab, hat in der politischen Debatte dazu geführt, dass das Engagement der Wirtschaft in paradoxer Weise einerseits als nicht ausreichend unterschätzt, andererseits als zu starke Einflussnahme auf die Hochschulentwicklung überschätzt wird. Die vorliegende Untersuchung möchte für die gesellschaftliche Debatte eine erste Bestandsaufnahme beisteuern.

Bibliografische Angaben

Christiane Konegen-Grenier, Mathias Winde
Bildungsinvestitionen der Wirtschaft - Ausgaben der Unternehmen für Studierende und Hochschulen
Edition Stifterverband. Essen 2011
84 Seiten
ISBN: 978-3-922275-42-8
 

Kontakt

Dr. Mathias Winde

leitet den Programmbereich "Hochschulpolitik und 
-organisation".

T 030 322982-501
F 030 322982-515

E-Mail senden

Bestellung

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Baedekerstraße 1
45128 Essen

T 0201 8401-0
F 0201 8401-459

E-Mail senden