Alt text

Zukunft machen

Mit einer auf mehrere Jahre angelegten Bildungsinitiative gibt der Stifterverband der Debatte um eine bessere Bildung in Deutschland mehr Richtung und Substanz. Dazu hat er zentrale Handlungsfelder identifiziert und quantitative Bildungsziele für den Hochschulbereich im Jahr 2020 formuliert.

In einem jährlichen Monitoring überprüft der Stifterverband, ob und wie sich der Hochschulbildungssektor diesen Zielen annähert, und gibt dazu Handlungsempfehlungen. Er legt Förderprogramme auf, die dazu beitragen sollen, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Hintergrund für die Bildungsinitiative des Stifterverbandes ist die demografische Entwicklung: Die Anzahl der deutschen Studienanfänger sinkt bis 2020 von knapp 400.000 auf 320.000, ein Rückgang um rund 20 Prozent. Gleichzeitig erhöht sich die Nachfrage nach gut ausgebildeten Akademikern, da geburtenstarke Jahrgänge aus dem Erwerbsleben ausscheiden. Um den Arbeitskräftebedarf der Unternehmen langfristig decken zu können, müssen Hochschulen neue Studierendengruppen erschließen und dauerhaft hohe Ausbildungsleistungen erbringen.

Um diese übergeordneten Ziele zu erreichen, ist der Stifterverband mit seiner Bildungsinitiative unter dem Slogan "Zukunft machen" auf sechs Handlungsfeldern aktiv:

Ein Klick auf die Icons bringt Sie in die jeweiligen Handlungsfelder.

Volker Meyer-Guckel erläutert die Ziele der Bildungsinitiative

Video abspielen

PROGRAMME & INITIATIVEN