Ars legendi-Preis
Preisträger 2019

Im Jahr 2019 wurde die Auszeichnung zum Thema "Lehren als wissenschaftliche Tätigkeit" vergeben.

Foto: Michael Pulczynski
Prof. Dr. Peter Riegler, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Was hindert Studierende daran, ein akademisches Gedankengebäude zu durchdringen? Diese Frage wurde zur Lehraufgabe des Informatikers und Mathematikers Peter Riegler. Er wurde für sein "Lehren als wissenschaftliche Tätigkeit" mit dem Ars legendi-Preis 2019 geehrt. Die Jury würdigte, dass Peter Riegler seine Lehre mit einer forschenden Grundhaltung durchführt und sich dabei insbesondere mit den Verständnisschwierigkeiten seiner Studierenden auseinandersetzt.

Peter Riegler bringt dabei verschiedene Ebenen der Lehre zusammen: Den Einsatz von wissenschaftlich fundierten didaktischen Methoden und die systematische Untersuchung der Wirksamkeit des Lehrens. Dabei stellt Riegler immer wieder seine eigenen Methoden und Erkenntnisse auf den Prüfstand. Seit 2011 hat er mehrfach seine Ansätze verfeinert, sowohl durch systematische Beobachtung seiner Lehrergebnisse als auch durch reflektierende Debatten.

In seinen Lehrveranstaltungen kommen vielfältige Methoden zum Einsatz. Mit dem Just-in-Time Teaching (JiTT) schafft Peter Riegler es, die Lehrveranstaltungszeit nicht vorrangig für die Vermittlung des Lehrstoffes zu nutzen, sondern auf die Schwierigkeiten der Studierenden mit diesem Stoff einzugehen. Studierende bearbeiten dazu vor dem nächsten Lehrveranstaltungstermin per Internet sorgfältig formulierte Aufgaben und Fragen. Lehrende verschaffen sich dann kurz vor der Lehrveranstaltung – just in time – einen Überblick über die studentischen Arbeitsergebnisse und passen darauf aufbauend die Lehrveranstaltung den Bedürfnissen ihrer Studierenden an. JiTT schafft eine Feedback-Schleife, die mit der Vorbereitung der Studierenden beginnt und bestimmt, was in der Lehrveranstaltung geschieht.

Peter Riegler ist außerdem Gründer des Zentrums für erfolgreiches Lehren und Lernen und war an der Entwicklung der Lernplattform LON-CAPA, einer nichtkommerziellen Peer to Peer-Plattform zum Betreiben und Austausch von Online-Lerninhalten, beteiligt. Diese Plattform wird im MINT-Bereich international genutzt.

Preisverleihung 2019

Foto: David Ausserhofer
Übergabe der Preisurkunde durch Bettina Jorzik, Programmleiterin im Stifterverband

 
Die offizielle Verleihung des Ars legendi-Preises 2019
 fand am 24. Oktober 2019 in Berlin im Rahmen der Lehr-/Lernkonferenz "Die Leere lehren lernen – Leerstellen in der Hochschullehre" statt.
Mehr Info zur Veranstaltung