Ars legendi-Preis: Preisträger 2012

Im Jahr 2012 wurde die Auszeichnung für exzellente Hochschullehre in den Sozialwissenschaften verliehen. Den Preis teilten sich Prof. Dr. Nina Kölsch-Bunzen von der Hochschule Esslingen und Dr. Malte Persike von der Universität Mainz.

Die beiden Preisträger werden dafür geehrt, dass sie innovative und studierendenzentrierte Lehrkonzepte entwickelt und an ihren Hochschulen nachhaltig umgesetzt haben.

Nina Kölsch-Bunzen

Prof. Dr. Nina Kölsch-Bunzen von der Hochschule Esslingen beeindruckte die Jury durch die zentrale Bedeutung von Partizipation und Demokratieerziehung in ihrem Lehrkonzept der Sozialen Arbeit. Dabei nutzt sie eine große Vielfalt von Lehrformen. Es gelingt ihr in vorbildlicher Weise, Theorie und Praxis in der Lehre zu vermitteln sowie Lehre und Forschung zu verknüpfen und dabei die Studierenden aktiv einzubeziehen.

 

Malte Persike

Dr. Malte Persike von der Universität Mainz begeistert seine Studierenden für die psychologische Methodenlehre und -statistik mit großem didaktischen Engagement und Geschick. Er nimmt seine Rolle als Tutor außerordentlich ernst. Durch multimediale Instrumente gelingt ihm eine intensive individuelle Begleitung der Studierenden. Er hat die Entwicklung und Einführung elektronischer Prüfungsformen nicht nur im eigenen Fach, sondern in der gesamten Universität vorangetrieben.