Digital Learning Transfer Fellowship

Der Stifterverband und die Reinhard Frank-Stiftung vergeben Fellowships für die Analyse von digitalen Trends und ihren Transferpotenzialen für die Weiterentwicklung einer Hochschulbildung im digitalen Zeitalter.

Die Lehr- und Lerninnovationen der letzten Jahre haben verdeutlicht: Der digitale Wandel verändert die Hochschulen nachhaltig. Mit dem Einsatz von Big Data und künstlicher Intelligenz, von virtueller Realität und Robotik schreiten Technik und Digitalisierung in rasanter Geschwindigkeit weiter voran. Diese technologischen Innovationen fließen auch in die Weiterentwicklung von Lerntechnologien ein. So werden lernende Algorithmen bereits im Rahmen digitaler Lehre getestet, um Lernprozesse zu begleiten.

Es wird an der Nutzung von Chat Bots in der Lehre gearbeitet, und die Effekte von virtueller Realität auf den lernenden Menschen werden erforscht. Die Potenziale und Herausforderungen, die diese Innovationen für die Lehre mit sich bringen, sind in Deutschland bislang noch unzureichend strukturell berücksichtigt. Dies gilt umso mehr, als der digitale Wandel für Hochschulen kein einmaliges Phänomen, sondern vielmehr selbst einen rollierenden Veränderungsprozess darstellt, welcher auch einen institutionellen Mentalitäts- und Kulturwandel voraussetzt bzw. die innere Bereitschaft und Offenheit für Veränderung (Change Culture) aller beteiligten Akteure erfordert.

 

Ziele und Schwerpunkte der Förderung

Im Rahmen des Fellowship-Programms des Stifterverbandes in Kooperation mit der Reinhard Frank-Stiftung werden Vorhaben gefördert, die einen Beitrag dazu leisten, die Chancen und Herausforderungen kommender technologischer Innovationen für die deutsche Hochschullehre darzulegen und die Herausforderung eines Mentalitäts- und Kulturwandels an deutschen Hochschulen näher zu beleuchten.

Die Förderung zielt darauf ab, es Individuen oder Gruppen zu ermöglichen, von internationalen Experten, Institutionen und/oder Technologieunternehmen zu lernen mit dem Ziel, die Ergebnisse in die Hochschullehre in Deutschland zu transferieren.

Fellows sollen eigens gewählte, konkrete Fragestellungen zum technologischen Wandel mit zukunftsweisender Relevanz für den deutschen Hochschulsektor aufarbeiten und im Rahmen einer übergreifenden Arbeitsgruppe der Fellows zusammenführen. Die Fellowships enthalten eine Förderung von bis zu 7.000 Euro. Die Mittel können beispielsweise für die Recherche, Veranstaltungsbesuche, Reisen ins Ausland oder Reisen von ausländischen Experten nach Deutschland eingesetzt werden.

Programmbegleitend bietet der Stifterverband einen Auftaktworkshop, Vernetzungstreffen, eine öffentliche Abschlussveranstaltung sowie eine enge inhaltliche Begleitung an. Im Herbst 2018 werden die Fellows ihre Ergebnisse im Rahmen einer Themenwoche des Hochschulforums Digitalisierung vom 24. bis 29. September 2018 in Berlin vorstellen.

 

Die Fellows

Erstmals wurden im November 2017 acht einzelne Bewerber und Bewerberteams ausgewählt. Gefördert werden:

  • das Team der Medienbildung der TU Braunschweig für den Transfer von Lehr- und Lernprojekten aus ganz Europa
  • Dr. Tina Ladwig und Axel Dürkop, TU Hamburg, für die Forschung zu digitalen Lernorten für heterogene Lerngruppen
  • vier Studierende der Technischen Hochschule Köln für den Aufbau eines Design-Robotik-Labs
  • PD Dr. Amir Madany Mamlouk, Universität zu Lübeck, und Dr. Anne Herrmann-Werner, Universitätsklinikum Tübingen, für die Entwicklung eines CounselBots für die Studierendenberatung
  • Prof. Dr. Heribert Nacken, RWTH Aachen, und PD Dr. Malte Persike, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, für die Entwicklung digitaler Kursräume zur selbstbestimmten Wissensvermittlung über digitale Lehre für Lehrende
  • Evgeniya Ovchinnikova, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, für die Entwicklung künstlicher Intelligenz zur Bewertung textbasierter Prüfungen
  • Bettina Pfändner, Macquarie University, Sydney, für das Vorhaben "Wonder Down Under: Knowledge Transfer von australischen Universitäten"
  • der Hochschul-CIO-Verein für die Studienreise "IT-Governance im anglo-amerikanischen Raum"

 

 

Zeitplan

15. Oktober 2017 Bewerbungsschluss
Oktober/November 2017 Auswahl der Fellows
11. Dezember 2017 Gemeinsamer Auftaktworkshop
11. Juni 2018 Fellowtreffen
Sommer 2018 Öffentliche Veranstaltung zu Innovationskulturen an Hochschulen
September 2018 Präsentation der Ergebnisse auf der Strategiekonferenz des Hochschuforums Digitalisierung

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Isabel Schünemann

ist Programmmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-521
F 030 322982-515

E-Mail senden