Alt text

MOOCs in Deutschland

08.09.2015 - Berlin

Veranstaltung im Rahmen der Themenwoche "The Digital Turn"

Spätestens mit den über 260 Einreichungen beim MOOC Fellowship Programm des Stifterverbandes hatte die als Tsunami betitelte Welle offener Lernformate für Hochschullehrende 2013 auch Deutschland erreicht. Nach zwei Jahren des Experimentierens wurden nun die Eindrücke, Erfahrungen und Ergebnisse auf individueller und institutioneller Ebene diskutiert. Welche Formen und Formate haben sich ausprobieren, bewähren oder verwerfen lassen? Und welche Rolle können und sollen MOOCs in der Zukunft der deutschen Hochschullandschaft spielen?

Veranstalter des Konferenztages waren die Fachhochschule Lübeck, die oncampus GmbH und der Stifterverband.

 

10.00 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Rolf Granow, oncampus/FH Lübeck

Position zu MOOCs
Rolf Fischer, Staatssekretär, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein
Dr. Volker Meyer-Guckel, stv. Generalsekretär, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Prof Dr. Joachim Metzner, Vorstand HRK und Mitglied des Lenkungskreises des Hochschulforums Digitalisierung

 

Das MOOC-Fellowship-Programm

10.30 Uhr
Quantitative Auswertung des Programms
Anja Lorenz, Research Associate am Institut für Lernleistungen, FH Lübeck

10.50 Uhr
Erfahrungsberichte, Evaluationsergebnisse und Entwicklungsperspektiven
Christian Corves, Universität Kiel
Anne-Sophie Gauvin, Abadir Fine Arts Academy, Catania
Prof. Dr. Alberto Suárez, Universidad Autónoma de Madrid
Prof. Dr. Ralf Schlauderer, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Christina Maria Schollerer, FH Potsdam

11.50 Uhr
Erfahrungen und Entwicklungsperspektiven von iversity
Hannes Klöpper, Gründer und CEO iversity

12.00 Uhr
Podiumsdiskussion 

12.30 Uhr
Pause und Markt der Möglichkeiten

 

Institutionelle MOOC-Strategien in Deutschland

13.30 Uhr
Oncampus
Prof. Dr. Rolf Granow, FH Lübeck

open HPI
Prof. Dr. Christoph Meinel, Hasso-Plattner-Institut

Leuphana Digital School
Felix Seyfarth, Leuphana Universität Lüneburg

Corporate Learning MOOC
Christian Rippl und Jens Vialon, Metro AG, Claudia Bremer, Corporate Learning Alliance

TU 9 MOOC
Daniela Pscheida, TU Dresden

14.30 Uhr
Podiumsdiskussion zu den Hochschulstrategien 

15.00 Uhr
Kaffeepause und Markt der Möglichkeiten 

15.45 Uhr
Europäische MOOC-Strategien
Dr. Michael Kopp, Leiter der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer, Universität Graz

16.00 Uhr
Podiumsdiskussion: Vom Hype zum Mainstream? 
Von den lessons learned hin zu einer strategischen Bewertung offener digitaler Lernformate an deutschen Hochschulen
Dr. Michael Kopp, Leiter der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer, Universität Graz
Rolf Fischer, Staatssekretär, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein
Saskia Esken, MdB, SPD
Christina Maria Schollerer, FH Potsdam
Holm Keller, Vizepräsident, Leuphana Universität Lüneburg
Joschka Knuth, Studierender, Universität Kiel

17.00 Uhr
Abschluss der Konferenz 

Tagungsmoderation: Markus Heidmeier, Kooperative Berlin

 

MOOCs are like a Marathon

Video abspielen
Stefano Mirti, Direktor der Naba Design School an der Neuen Akademie der Schönen Künste in Mailand (Italien), und Anne-Sophie Gauvin, über ihren von Stifterverband und iversity ausgezeichneten "Design 101"-MOOC

Digital Natives und MOOCs

Video abspielen
Christina Maria Schollerer von der FH Potsdam ist Co-Produzentin des mit 92.000 Teilnehmern enorm erfolgreichen Online-Kurses ("The Future of Storytelling"). Hier erzählt sie über ihre Erfahrungen aus dem Projekt.

Digitale Bildung - zukünftig ohne Lesen und Rechnen?

Video abspielen
Werden angesichts zunehmender Digitalisierung Lesen, Schreiben und Rechnen noch in 50 Jahren elementare Kulturtechniken sein? Rolf Granow, Leiter des Instituts für Lerndienstleistungen an der Fachhochschule Lübeck, hat Zweifel.