Transformative Skills für Nachhaltigkeit

Eine Community of Practice aus Wirtschaft und Wissenschaft zur Förderung von transformativen Skills an Hochschulen

Als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Hochschulen wird der Stifterverband Transformationsprozesse für Nachhaltigkeit in Unternehmen und Hochschulen vorantreiben. In dem Projekt "Transformative Skills für Nachhaltigkeit" wird der Stifterverband vernetzen und vermitteln, um auf den Bedarf an Zukunftskompetenzen zu reagieren – mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit.

Die Transformation der Wirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Zur Bewältigung dieser Aufgabe benötigen sie deutlich mehr Mitarbeitende, die transformative Skills und Wissen über Nachhaltigkeit besitzen, so das Ergebnis einer Umfrage von Stifterverband und McKinsey bei deutschen Unternehmen. Ein Mangel an Personen mit diesen Kompetenzen behindert die Transformation der Wirtschaft und gefährdet deren globale Wettbewerbsfähigkeit.

Ziel des Vorhabens ist der Aufbau eines Netzwerks und eines Austauschformats, bestehend aus Unternehmen und Hochschulen in Deutschland, welches sich der Vermittlung von transformativen Skills für Nachhaltigkeit annimmt und diese strategisch stärker in der Lehre an Hochschulen an verschiedenen Stellen verankert, aber auch Unternehmen Anregungen gibt, wie der Kompetenzerwerb gefördert werden kann.

Durch das Projekt wird auf den Bedarf an Qualifikationen im Umgang mit Nachhaltigkeit reagiert, welcher durch eine Vielzahl an Studien als eklatanter Bildungsbedarf beziffert wurde. Innerhalb des Netzwerks werden Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen und Unternehmen die Möglichkeit von Austausch und Kommunikation auf unbürokratischem Weg haben. Als starkes Partnernetzwerk werden dadurch Anforderungen und Möglichkeiten evaluiert, um darauf aufbauend konkrete Handlungsempfehlungen und Umsetzungsstrategien zu entwickeln, um auf bestmöglichem Weg Nachhaltigkeitskompetenzen zu vermitteln und erfolgreiche Berufsfelder zu zeichnen.

Dieses Vorhaben ist dabei Teil einer Projektreihe, die unter dem Namen "Future Skills" eine generelle Reaktion auf Defizite im Erwerb von Zukunftskompetenzen darstellt. Der Fokus dieses Projekts liegt auf "Transformativen Skills für Nachhaltigkeit".

 

Was sind Future Skills?
Future Skills werden definiert als Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Werthaltungen, die in den nächsten fünf Jahren für das Berufsleben und/oder die gesellschaftliche Teilhabe deutlich wichtiger werden – und zwar über alle Branchen und Industriezweige und somit auch über alle Studienfächer hinweg. Der Stifterverband zielt in unterschiedlichen Aktions- und Förderprogrammen darauf ab, die Bedingungen für den Erwerb dieser Kompetenzen zu verbessern. Er entwickelt dafür Konzepte und stößt Prozesse an, um neue Formen des Lernens und Lehrens zu initiieren und den Bedarfen der Wirtschaft im Digitalisierungsprozess zu begegnen.

 

Programmleitung

Dr. Mathias Winde

leitet im Stifterverband
den Programmbereich
"Hochschulpolitik und -organisation".

T 030 322982-501

E-Mail senden

Community Management

Anna Held

ist Programmmanagerin im Bereich "Programm und Förderung".

T 030 322982-538

E-Mail senden