Alt text

Hochschulfinanzierung und Hochschulsteuerung

15.03.2018 - Berlin

Forum Hochschulräte – Kreis der Vorsitzenden:
Politische Initiativen, Steuerungsinstrumente und die Rolle der Hochschulräte

Die Finanzierung von Hochschulen ist vielfältig. Befristete Mittel gewinnen gegenüber Grundmitteln an Bedeutung. Zu erstgenannten stehen in der neuen Legislaturperiode mit dem Auslaufen des Hochschulpakts 2020 und dem Pakt für Forschung und Innovation wegweisende Entscheidungen an. Welchen finanziellen Rahmen wollen Bund und Länder 2018 setzen? Auf diesem Forum Hochschulräte soll die Entwicklung der Hochschulfinanzierung auf Bundes-, Landes- und Hochschulebene in drei Themenblöcken diskutiert werden.

Zunächst wird in den Blick genommen, welchen Einfluss die (Bundes-) Politik auf die Hochschulen nimmt und wie die Zukunft der Hochschulfinanzierung angesichts zunehmend wettbewerblicher Vergabe von Mitteln über Bund-Länder-Pakte und Wettbewerbe aussieht.

Danach steht die Frage im Fokus, wie Hochschulen intern auf die sich wandelnden externen Anforderungen reagieren und welche Rolle dabei die Hochschulräte spielen. Wie wirken sich etwa die jeweiligen Mittelverteilungsmodelle hochschulintern aus? Wie kann sich eine Hochschule erfolgreich um Drittmittel bemühen? Wie kann ein Hochschulrat die ihm vorgelegten Berichte, Wirtschaftspläne und Jahresabschlüsse richtig lesen und interpretieren? Abschließend diskutiert die Runde der Vorsitzenden, wie sich die Hochschulfinanzierung durch die Länder gestaltet und wie Länder ihre Hochschulen steuern. Welche Rolle nehmen hierbei Hochschulverträge, Zielvereinbarungen und leistungsorientierte Mittelverteilung ein?

15. März 2018, 10:30 bis 16:30 Uhr
Deutsche Bank Forum
Unter den Linden 13/15 (Eingang Charlottenstraße 37/38)
10117 Berlin

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist ausschließlich aktiven Vorsitzenden eines Hochschulrates bzw. deren Stellvertretern vorbehalten.
Online-Anmeldung

Alternativ kann eine Anmeldung auch per Fax oder Post erfolgen:
Anmeldeformular (PDF)

10:30 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär, Stifterverband, Essen
 

Aktuelle Debatte zur öffentlichen Hochschulfinanzierung

 
10:40 Uhr
Impuls: Die Zukunft der Hochschulfinanzierung
Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin
 

11:00 Uhr
Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Ulrich Radtke, Rektor der Universität Duisburg-Essen, Sprecher der Mitgliedergruppe Universitäten der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Bonn
Thomas May, Generalsekretär des Wissenschaftsrats, Köln
Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein, Vorsitzender der Hochschulallianz für den Mittelstand, Hochschulmanager des Jahres 2017
Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin
 

Moderation am Vormittag:
Prof. Dr. Frank Ziegele, Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung, Gütersloh 
 

12:30 Uhr
Mittagspause
 

Hochschulfinanzen – Worauf Hochschulräte achten müssen

 
13:15 Uhr
Impuls: Hochschulfinanzen und interne Hochschulsteuerung: Welche Aufgaben haben Hochschulräte?
Ulrich Müller, Leiter politische Analysen, CHE Centrum für Hochschulentwicklung, Gütersloh
 

13:30 Uhr
Parallele Austauschforen 

Forum 1: Interne Mittelverteilungsmodelle und ihre Steuerungswirkung
Carsten Feller, Abteilungsleiter Wissenschaft und Forschung, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Potsdam

Forum 2: Berichte, Wirtschaftspläne und Jahresabschlüsse im Hochschulkontext richtig lesen und interpretieren
Dr. Verena Holl und Dr. Christian Marettek, PricewaterhouseCoopers Deutschland

Forum 3: Erfolgreich an Wettbewerben teilnehmen und Drittmittel akquirieren – Organisation und Prozessgestaltung
 

15:00 Uhr
Kaffeepause
 

Hochschulfinanzierung durch die Länder

 
15:30 Uhr
Hochschulverträge, Zielvereinbarungen und leistungsorientierte Mittelverteilung – Wie können Länder ihre Hochschulen steuern?
Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover
Dr. Hans-Gerhard Husung, Vorsitzender des Kuratoriums der Otto von Guericke Universität Magdeburg; Vorsitzender des Hochschulrates der Universität Leipzig; ehem. Generalsekretär der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK), Bonn
Universitätsprofessor Dr. Bernhard Kempen, Universität zu Köln; Präsident, Deutscher Hochschulverband, Bonn
Prof. Dr. Frank Ziegele, Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung, Gütersloh
 

Moderation am Nachmittag:
Prof. Dr. Nikolaus Risch, Mitglied des Vorstandes, Heinz Nixdorf Stiftung, ehem. Präsident der Universität Paderborn 
 

16:30 Uhr
Ende der Veranstaltung

 

Hinweise zur Anreise

Stadtplan auf Openstreetmap

Die Deutsche Bahn bietet den Teilnehmern der Veranstaltungen des Stifterverbandes Sonderkonditionen für die Anreise mit der Bahn an.
Alle Details zu Preisen und Buchung

 

Kontakt

Ansprechpartnerin bei organisatorischen Fragen:

Sigrid Menzel

ist Assistentin des Bereichsleiters der Abteilung "Programm und Förderung".

T 030 322982-505
F 030 322982-515

E-Mail senden