Alt text

Primus-Preis des Jahres 2015 geht nach Bayern

04.02.2016

Auszeichnung der Stiftung Bildung und Gesellschaft

Das bayerische Projekt "Gebärdensprache an der Schule" hat den Primus-Preis des Jahres 2015 gewonnen. Der Gewinner wurde durch ein Online-Voting bestimmt und erhielt 3.521 von insgesamt 9.331 abgegebenen Stimmen. Das Gewinnerprojekt bekommt 5.000 Euro von der Stiftung Bildung und Gesellschaft.

Die Stiftung Bildung und Gesellschaft vergibt den Primus-Preis des Jahres 2015 an das Projekt "Gebärdensprache an der Schule", das vom Förderverein Grundschule Kaufering e.V. initiiert wurde. Auf den zweiten Platz kommt das hessische Projekt "Mensch-Mentoring für Schüler" (2.436 Stimmen). Der dritte Platz geht nach Baden-Württemberg an das Projekt "Schulzirkus Lisamartoni" (931 Stimmen). Zur Wahl standen alle Primus-Preisträger des Monats aus dem Jahre 2015.

Bei dem Siegerprojekt "Gebärdensprache an der Schule" vermittelt ein Gebärdensprachen-Dozent Kindern der ortsansässigen Grundschule im bayerischen Kaufering die Gebärdensprache. So ist es möglich, dass gehörlose und hörende Kinder miteinander reden und nicht nebeneinander leben. Im Oktober 2015 bekam das Projekt von der Stiftung Bildung und Gesellschaft den Primus-Preis des Monats. Die Stiftung hob den Brückenschlag zwischen Hörenden und Gehörlosen beispielhaft für gelebte Inklusion hervor.

Auch im Jahr 2016 wird der Primus-Preis jeden Monat an ein kleines, vorbildhaftes Projekt vergeben. Vereine oder Initiativen können sich mit Projekten bewerben, die ein konkretes Problem in der Kita oder in der Schule vor Ort aufgreifen und lösen. Die Projekte sollten nicht parallel agieren, sondern an das staatliche Bildungssystem andocken. Lokale Akteure – wie Arbeitsagenturen oder Schulämter, aber auch Unternehmen sowie kulturelle Einrichtungen – sollten einbezogen sein. Die Stiftung Bildung und Gesellschaft wird am Ende des Jahres wieder aus allen ausgezeichneten Projekten den "Primus des Jahres" wählen. Der Primus-Preis des Jahres 2015 wurde durch den TÜV SÜD gefördert.

 

Förderverein Grundschule Kaufering e.V.

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-530
F 030 322982-515

E-Mail senden

Ansprechpartnerin bei "Gebärdensprache an der Schule":

Henriette Beltz
T 08869 913873
E-Mail senden