Alt text

Bundeswettbewerb Mathematik startet in die neue Runde

09.12.2015

Bildung & Begabung: Mädchen und Mathe sind eine gute Formel 

Das bundesweite Talentförderzentrum Bildung & Begabung ruft Schüler zur neuen Runde im Bundeswettbewerb Mathematik auf. Knapp 4.000 deutsche Schulen, die zum Abitur führen, haben jetzt die neuen Aufgabenblätter für 2016 erhalten. Gleichzeitig stehen sie online zum Download bereit. Zum Auftakt ermutigt Bildung & Begabung gezielt Mädchen, sich mehr Mathe zuzutrauen.

Im vergangenen Wettbewerbsverlauf gingen 1.405 Schüler an den Start – davon 437 Mädchen. Mit über 31 Prozent war der Mädchenanteil dabei so hoch wie nie zuvor in 45 Jahren Bundeswettbewerb Mathematik. Dennoch schätzen Mädchen ihre mathematischen Fähigkeiten immer noch schlechter ein als Jungen. "Studien belegen, dass Mädchen nicht schlechter in Mathe sind als Jungen – sie müssen sich nur mehr trauen",  sagt Elke Völmicke, Geschäftsführerin von Bildung & Begabung. "Mädchen und Mathematik sind eine gute Formel!"

Hanns-Heinrich Langmann, Leiter des Bundeswettbewerbs Mathematik fügt hinzu: „Mathematik ist nicht langweilig oder uncool. Ganz im Gegenteil: Wer Mathe kann, versteht die Welt ein bisschen besser. Deswegen wollen wir mehr Mädchen für den Wettbewerb begeistern.“

Am Bundeswettbewerb Mathematik können Schüler aller Klassenstufen teilnehmen. In der ersten Runde warten auf sie vier kniffelige Aufgaben von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Die Jugendlichen können die Aufgaben entweder alleine lösen oder sich mit maximal drei Teilnehmern zu einer Gruppe zusammenschließen. Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Interessierte Schüler erhalten das Aufgabenblatt in der Schule. Sie können die Ausschreibungsunterlagen aber auch in der Geschäftsstelle des Wettbewerbs anfordern oder von der Webseite herunterladen. Dort sind zur Übung auch Aufgaben und Lösungen aus früheren Wettbewerbsläufen zu finden.

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein Angebot von Bildung & Begabung, dem Talentförderzentrum des Bundes und der Länder. Er möchte Interesse und Freude an der Mathematik wecken und wach halten. Mit ansprechenden, zugleich aber auch anspruchsvollen Aufgaben ermuntert der Wettbewerb Schüler, ihre Fähigkeiten zu erproben und weiterzuentwickeln. Neben dem mathematischen Schulwissen muss man zur Teilnahme vor allem Ausdauer mitbringen. Partner des Bundeswettbewerbs Mathematik 2016 sind der Arbeitgeberverband Gesamtmetall und die Cornelsen Schulverlage.

Bildung & Begabung ist das Talentförderzentrum des Bundes und der Länder und erreicht mit Wettbewerben und Akademien jedes Jahr rund eine Viertelmillion junge Menschen. Die Talentschmiede unterstützt Jugendliche aller Schulformen, vernetzt Experten auf Fachtagungen und hält im Internet Informationen für Lehrer, Eltern und Schüler bereit. Bildung & Begabung ist eine Tochter des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Förderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Kultusministerkonferenz. Schirmherr ist der Bundespräsident.

 

Pressekontakt

Nikolaus Sedelmeier

ist Leiter Kommunikation bei Bildung & Begabung.

T 0228 95915-62

E-Mail senden