Bundeswettbewerb Finanzen

Der Bundeswettbewerb Finanzen will Kinder und Jugendliche aller Bildungswege für das Thema Finanzen interessieren und die Auseinandersetzung mit wirtschaftlichen Fragestellungen fördern.


Finanzielle Kompetenzen bilden die Voraussetzung dafür, dass junge Menschen eigenverantwortlich mit ihrem Geld umgehen. Wer ein grundlegendes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge hat, kann Risiken einschätzen und Chancen nutzen.

Bundeswettbewerb Finanzen (Logo)Um die finanzielle Allgemeinbildung von Schülerinnen und Schülern zu fördern, wurde der Bundeswettbewerb ins Leben gerufen. Die MyFinance Coach Stiftung GmbH richtet ihn seit 2011 jährlich aus.

Der Bundeswettbewerb Finanzen richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (5. bis 10. Klasse) – die Schulform spielt keine Rolle. Die Teilnehmer sind aufgefordert, eigene Positionen zu Konsumentscheidungen zu entwickeln und die Konsequenzen finanzieller Aktivitäten zu reflektieren. Der Stifterverbnd ist einer der Unterstützer des Wettbewerbs.

Eine Besonderheit des Bundeswettbewerbs Finanzen ist der fächerübergreifende Ansatz: Die Bearbeitung der Aufgaben kann in verschiedenen Fächern erfolgen – zum Beispiel in Mathematik und Politik, aber auch in Englisch, Kunst oder Deutsch. Deshalb sind Lehrer aller Fachrichtungen dazu eingeladen, mit ihren Schülern an dem Bundeswettbewerb teilzunehmen.

Wettbewerbsrunde 2014


Der Bundeswettbewerb Finanzen läuft in zwei Runden ab. In Runde 1 des Wettbewerbs haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Gruppenarbeit eine schriftliche Ausarbeitung erstellt, eine Berechnung von Einnahmen und Ausgaben und ein Video. Eine unabhängige Jury prüft die Beiträge und wählt die besten Einsendungen für die Finalrunde aus. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2014.

Die im Finale neu gebildeten Teams erwarten nun zwei spannende Tage, in deren Verlauf sie von der Produktion eines Podcasts zum Thema Wirtschaft und Finanzen bis hin zu einem Wirtschaftsplanspiel herausgefordert werden. Am Ende werden die Gruppen-Bundessieger ausgezeichnet.


Podcast zur ersten Runde des Bundeswettbewerbs Finanzen 2011


Mit O-Tönen und Statements u.a. von:
  • Roland Tichy (Chefredakteur der Wirtschaftswoche)
  • Barbara Roder (Geschäftsführerin der My Finance Coach-Stiftung)
  • Volker Meyer-Guckel (stellv. Generalsekretär des Stifterverbandes)
  • Julia Röser (Leiterin des Bundeswettbewerbs Finanzen)



MP3-Download (2,4 MB)       Manuskript zum Podcast (PDF)