Wettbewerb exzellente Lehre

Der gemeinsam mit der Kultusministerkonferenz initiierte Wettbewerb

exzellente Lehre sucht und erprobt die besten Zukunftsstrategien der

Hochschulen für Lehre und Studium.


Der Stifterverband will die Hochschullehre aus ihrem Schattendasein holen.
Der Wettbewerb soll Universitäten und Fachhochschulen dabei unterstützen,
ihr Renommee als Ausbildungsstätte zu steigern. Die ausgezeichneten Hoch-
schulen sollen sich zu einem Qualitätszirkel zusammenschließen und eine
Charta guter Lehre erarbeiten.

Der Wettbewerb hat ein sehr großes Echo gefunden. 108 Hochschulen haben
Anträge eingereicht. Damit traten 60 Prozent aller Universitäten und 40 Prozent
aller Fachhochschulen in die Ausscheidung um die innovativsten Konzepte für
eine bessere Lehre. 57 Universitäten, 47 Fachhochschulen und vier Kunst-/
Musikhochschulen haben sich beteiligt, darunter sechs Hochschulen in kirchlicher
bzw. privater Trägerschaft.

Aus den Bewerbungen haben zwei Gutachterkommissionen 13 Universitäten und
elf Fachhochschulen ausgewählt, die aufgefordert waren, ihre Ideenskizzen aus
der ersten Wettbewerbsrunde detailliert auszuarbeiten. Vom 12. bis 15. Oktober
2009 haben die Finalisten ihre Konzepte vor einer international besetzten Exper-
tenjury präsentiert.

Die Jury hat insgesamt vier Fachhochschulen und sechs Universitäten ausgewählt:

  • Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
  • Universität Bielefeld
  • Hochschule Bremerhaven
  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Technische Universität Kaiserslautern
  • Fachhochschule Köln
  • Technische Universität München
  • Fachhochschule Potsdam
  • Universität Potsdam


Kurzbeschreibungen der Siegerprojekte

Die ausgezeichneten Konzepte werden mit einem Preisgeld von bis zu einer Million Euro ausgezeichnet. Der Wettbewerb ist mit zehn Millionen Euro dotiert. Davon trägt der Stifterverband die Hälfte. Die übrigen fünf Millionen bringen die Länder auf.

Wie gute Lehre gelingen kann

Nach drei Jahren ist der Wettbewerb exzellente Lehre mit einer Tagung am 25./26. Oktober 2012 in Berlin offiziell zu Ende gegangen. Dort wurde die im Rahmen des Wettbewerbs entwickelte "Charta guter Lehre" vorgestellt und diskutiert.

Mehr Info zum Termin


Ansprechpartnerin

Bettina Jorzik

Bettina Jorzik

Programmleiterin
T: (0201) 8401-103
F: (0201) 8401-215

E-Mail senden

Dokumentation

Download