Cum Laude

Gute Studiengänge im Urteil der Studierenden

aufzaehlung_blank_1zeilig
Welches sind die besten Studiengänge in Deutschland?
Der Stifterverband hat mit seiner Aktion „Cum Laude“ die Studierenden um ihr Votum gebeten.


Cum Laude (Logo)Was zeichnet einen guten Studiengang aus? Für Hochschulpolitiker vielleicht eine hohe Absolventen-Quote innerhalb der Regelstudienzeit. Für die Wirtschaft sind große Praxisanteile häufig ein wichtiges Qualitätskriterium, während viele Professoren den Wert in größtmöglicher Forschungsnähe sehen. Doch auf was kommt es Studierenden an, die einen Studiengang aus täglicher Erfahrung in seiner Gesamtheit kennen?



Die Preisträger


1. Hochschule Fulda:
Frühkindliche inklusive Bildung (B.A.)

Summa cum laude – 3.000 Euro

Die Jury lobte an dem Studiengang die konsequente Ausrichtung an der Leitidee der Inklusion, das heißt an einer Pädagogik der Vielfalt, die Unterschiede der Lernenden - etwa in Begabung oder Behinderung, Geschlecht oder sozialer Herkunft - Wert schätzt und als gegenseitige Ergänzung versteht. Nicht nur die Lehrinhalte sondern auch die gesamte Studiengangsgestaltung und die Prüfungsformen setzen das Prinzip der Inklusion schlüssig um. Darüber hinaus beeindruckte der kollegiale Umgang von Lehrenden und Lernenden, die auf Augenhöhe ihre Anregungen für eine Weiterentwicklung des Studiengangs einbringen können.

Website zum Studiengang    Artikel in der "Zeit"

Preisverleihung an das Team der Hochschule Fulda
Preisübergabe an das Team des Studiengangs Frühkindliche inklusive Bildung:
Prof. Dr. Sabine Lingenauber, Ellen Herzog und Carmen Raschka (v.li.) mit
Dr. Volker Meyer-Guckel vom Stifterverband




2. Universität Passau:
Kulturwirtschaft/International Cultural Studies (B.A.)

Magna cum laude – 2.000 Euro

Preisübergabe an die Uni PassauDer Studiengang kombiniert Wirtschafts-
wissenschaften, Kulturraumstudien und
Sprachen. Dabei gefiel der Jury insbeson-
dere das "Warenkorbmodell", das den
Studierenden großen Freiraum für indivi
duelle Schwerpunktsetzung gibt. Der Stu-
diengang fördert und fordert damit die
Selbstständigkeit der Studierenden und
sorgt gleichzeitig – etwa durch intensive
Alumniarbeit – für ein starkes Zusammen-
gehörigkeitsgefühl seiner Studierenden.

Website zum Studiengang


Theresa Gleich (li.) und Johanna Breuer von der Uni Passau




3. Zeppelin University Friedrichshafen:
Communication and Cultural Management (B.A.)

Cum Laude – 1.000 Euro

Preisübergabe an die Zeppelin University FriedrichshafenDer achtsemestrige Bachelorstudiengang
verfolgt das Ziel, kulturelles Wissen und
kommunikative Kompetenz als Schlüssel-
qualifikationen des 21. Jahrhunderts zu
fördern. Er verknüpft einen breit angelegten,
interdisziplinären Bildungsansatz mit stu-
dentischen Forschungs- und Praxisprojekten,
die den Studierenden die Reflexion über
das eigene fachliche und berufliche Handeln
ermöglichen sollen. Durch das Lehrformat
der student studies können die Studierenden
darüber hinaus eigene Vorschläge für In-
halte oder Vermittlungsformate einbringen.

Website zum Studiengang

Charlotte Bilzer von der Zeppelin University
Fotos: Jet-Foto/Kranert



Studierende hatten gemeinsam mit ihrer Fachschaft insgesamt 82 Vorschläge eingereicht. Eine Jury, die mehrheitlich mit Studierenden besetzt ist, hatte daraufhin neun Studiengänge ausgewählt, die sich auf am 28. November 2011 in Berlin der Jury und der Öffentlichkeit präsentierten. Die weiteren sechs Finalisten:



Das Preisgeld ging an die Fachschaft, die den Studiengang vorgeschlagen hat. Vorgeschlagen werden konnten Studiengänge aller Fächer und jeglicher Abschlussart, die an staatlichen oder privaten, staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland angeboten werden.


Kriterien


Bewerbungen im Wettbewerb "Cum Laude" (Auswahl)


Ansprechpartnerin

Daniela Mägdefessel

Daniela Mägdefessel

Projektmanagerin
T: (0201) 8401-134
F: (0201) 8401-215

E-Mail senden

Download