Berg-Stiftung: Ausschreibung einer Junior-Forschungsgruppe „Stadt der Zukunft†œ

In ihrem aktuellen Förderprogramm schreibt die Berg-Stiftung Junior-Forschungsgruppen zum Thema „Stadt der Zukunft: Gesunde, nachhaltige Metropolen“ aus.


Die Bekanntgabe der Förderinitiative mit Bewerbungsfrist 15. Januar 2011 steht auf der Internetseite der Stiftung zur Verfügung. Der anhaltende Trend zur Verstädterung ist ein zentrales Problem der globalen Entwicklung. Die Forschungsgruppen sollen in interdisziplinärer, praxisorientierter Forschungsarbeit an der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft herausragende Strategien und Konzepte für die nachhaltige Entwicklung urbaner Räume entwickeln. In diesem Kontext soll die Stiftungsinitiative den Dialog zwischen Gesundheitswissenschaften, Ökologie, Raumplanung und Ökonomie im Sinne einer neuen Wissenschaftskultur anregen. Für die Ausstattung der Junior-Forschungsgruppen stellt die Berg-Stiftung über einen Zeitraum von drei Jahren jeweils bis zu 300.000 Euro bereit.

Die Fritz und Hildegard Berg-Stiftung wurde 1988 auf Grund testamentarischer Verfügung von Frau Hildegard Berg aus Köln, Ehefrau des langjährigen BDI-Präsidenten Fritz Berg, errichtet. Zweck der Stiftung ist die Förderung medizinischer Wissenschaft und Forschung.

Pressekontakt

Mehr Info