Statistik & Analysen

Mit der Untersuchung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Wirtschaft liefert der Stifterverband einen Gradmesser der Innovationsfähigkeit Deutschlands. Darüber hinaus analysiert er Daten zur Struktur des gemeinnützigen Sektors und zur sich wandelnden Hochschullandschaft.


FuE (Icon)Forschung und Entwicklung
aufzaehlung_blank_1zeilig
53,8 Milliarden Euro haben die Unternehmen in Deutschland 2012 für interne Forschung und Entwicklung ausgegeben. Das sind 5,3 Prozent mehr als im Vorjahr und so viel wie nie zuvor. Zwei Drittel dieser Summe stammen aus der Wirtschaft, insbesondere der Industrie.

Die Quote der FuE-Aufwendungen der Wirtschaft als Anteil am Bruttoinlandsprodukt ist im Vergleich zum Vorjahr sogar deutlich von 1,97 Prozent auf 2,02 Prozent gestiegen. Zusammen mit den von 0,94 auf 0,96 Prozent ebenfalls gestiegenen staatlichen Aufwendungen beträgt die FuE-Quote nun insgesamt 2,98 Prozent. Das Forschungspersonal wurde um 2,9 Prozent auf insgesamt über 367.000 Vollzeitkräfte aufgestockt. Zusätzlich zur eigenen Forschung und Entwicklung haben die Unternehmen externe Forschungsaufträge in Höhe von 12,8 Milliarden Euro vergeben, etwa an Hochschulen oder Forschungseinrichtungen – ein Plus von 3,8 Prozent.

Die FuE-Aktivitäten der Wirtschaft spielen sich vor allem in der Industrie ab. Für Deutschland gilt dieser Grundsatz noch stärker als für andere entwickelte Volkswirtschaften. Hier werden 86 Prozent der internen FuE-Aufwendungen von Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes finanziert. Die bedeutendsten Branchen sind der Fahrzeugbau, die Elektroindustrie, der Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharma-Industrie.

LinkVideo-Interview im Youtube-Kanal des Stifterverbandes
LinkPressemitteilung: Neuer Rekord bei Forschungsausgaben der Wirtschaft
LinkFuE-Datenreport 2013: Forschung und Entwicklung im Wirtschaftssektor


punktlinie_470px


GründungsradarGründungsradar
aufzaehlung_blank_1zeilig
Der Gründungsradar des Stifterverbandes
vergleicht Profile in der Gründungsförderung
an deutschen Hochschulen. Dabei werden
die Aspekte der Gründungssensibilisierung,
-unterstützung, -verankerung sowie die
Gründungsaktivitäten betrachtet. Der Gründungs-
radar ist erstmals im Oktober 2013 erschienen. 
Die zweite Befragung läuft zurzeit. 

Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Veranstaltung "Gründungskulturen schaffen und gestalten"
Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Pressemitteilung zum Start der Befragung
Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Website zum Gründungsradar


punktlinie_470px


Hochschul-BarometerHochschul-Barometer
aufzaehlung_blank_1zeilig
Das Hochschul-Barometermisst jedes Jahr die Stimmung unter möglichst allen deutschen Rektoren. Aus den Einzelantworten erstellen die Forscher für die Hochschulen einen Lage- und einen Erwartungsindex. Derzeit erreicht die Zufriedenheit der Rektoren mit der Situation an ihren Hochschulen und ihren Zukunftserwartungen positive Werte.

Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Ausführliche Pressemitteilung
Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Website zum Hochschul-Barometer


punktlinie_470px


ZiZZivilgesellschaft in Zahlen
aufzaehlung_blank_1zeilig
Das Projekt "Zivilgesellschaft in Zahlen" liefert
erstmals seit 15 Jahren wieder eine umfassende
statistische Bestandsaufnahme des gemeinnützi-
gen Sektors in Deutschland: Er bewegt jährlich
89 Milliarden Euro und trug 4,1 Prozent zur ge-
samtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung bei.
Die organisierte Zivilgesellschaft ist damit halb
so groß wie der öffentliche Sektor.

Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Save the date: Tagung "Zivilgesellschaft verstehen" am 29. November 2013
Linkpfeil (schwarz, nach rechts)ZiviZ-Survey 2012: Daten zur organisierten Zivilgesellschaft (E-Paper)
Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Stifterverband-webTV: Video-Interview mit ZiviZ-Leiter Holger Krimmer
Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Überblick über Projekt und Publikationen


punktlinie_470px


LändercheckLändercheck
aufzaehlung_blank_1zeilig
Der Ländercheck des Stifterverbandes bietet
einen Vergleich der Bundesländer zu wichtigen
hochschulpolitischen Themen: Wie wirken sich
Studiengebühren auf Zahl und soziale Zusam-
mensetzung der Studierenden aus? Welche
Länder sind bei Wissenschaftsinvestitionen
führend? Und wo stehen sie bei der Umset-
zung der Bologna-Reformen?

Linkpfeil (schwarz, nach rechts)Microsite mit den Länderchecks des Stifterverbandes


punktlinie_470px


Publikationen

FuE-facts 1/2014

Die wichtigsten
Ergebnisse der
FuE-Erhebung 2012

PDF-Download

Forschung & Entwicklung

Das Magazin der
Wissenschaftsstatistik
Schwerpunktthema:
Patente

Mehr Info

FuE-Datenreport 2013

Forschung und
Entwicklung:
Analysen und
Vergleiche

PDF-Download

FuE-Datenreport 2013

Forschung und
Entwicklung:
Tabellen
und Daten

PDF-Download

Zivilgesellschaft verstehen

ZiviZ-Survey: Daten zur organisierten Zivilgesellschaft in Deutschland

Mehr Info